Michael Deffert

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Michael Deffert (* 1. Januar 1968 in Hamburg; † 13. Juni 2021[1][2] in Berlin[3]) war ein deutscher Schauspieler und Synchronsprecher.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Deffert wurde bei Juril Anikeew in Hamburg und Moskau ausgebildet und besuchte die Filmhochschule in Los Angeles. Er begann seine Schauspielkarriere im Jahre 1990 in einer Folge der Krimiserie Tatort. Es folgten Gastauftritte in Wolffs Revier und Die Männer vom K3, bekannt war er als Hannes Lohberg in SK-Babies.

Michael Deffert arbeitete auch als Synchronsprecher. So sprach er in den drei Aladdin-Filmen Aladdin, Dschafars Rückkehr und Aladdin und der König der Diebe die Rolle des Aladdin. Jeweils zweimal war er die Synchronstimme von Johnny Depp, Brad Pitt und Robin Shou. In dem Film Der vierte Engel war er die deutsche Stimme von Jason Priestley.

Seine Stimme hört man auch in Jugendhörspielen (z. B. Die Funk-Füchse), in der Werbung (z. B. Deutsche Telekom) sowie in Computerspielen (spielbarer Hauptcharakter Fable III).

2003 beteiligte er sich als Mitproduzent an dem Oscar-nominierten tschechisch-amerikanischen Kurzfilm Most.

Deffert verstarb am 13. Juni 2021 nach kurzer schwerer Krankheit in einem Berliner Krankenhaus.[3]

Sprecherrollen (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Filme[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Serien[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hörspiele[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Michael Deffert. In: synchronkartei.de. 14. Juni 2021, abgerufen am 14. Juni 2021.
  2. Denis Bergemann: Michael Deffert | Sprachproben | Vita | Kontakt | Booking - Sprecherprofil in der Sprecherdatei.de. Abgerufen am 15. Juni 2021.
  3. a b Michael Deffert: „SK-Babies“-Star nach kurzer, schwerer Krankheit gestorben. In: bild.de. 18. Juni 2021.
  4. Lycée alpin. In: Inathèque. Institut national de l’audiovisuel, abgerufen am 10. Mai 2021 (französisch).