Michael Föll

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Michael Föll (2008)

Michael Föll (* 20. Mai 1965 in Stuttgart-Bad Cannstatt) ist als politischer Beamter Amtschef im Ministerium für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg.[1][2] Er war ein deutscher Eiskunstlauf-Funktionär und baden-württembergischer Landes- und Kommunal-Politiker (CDU).

Lebenslauf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1989 Abitur am Gottlieb-Daimler-Gymnasium in Stuttgart-Bad Cannstatt. Wehrdienst. Berufsausbildung zum Bankkaufmann.[3]

Politische Laufbahn[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1989 wurde Föll zum Stadtrat von Stuttgart gewählt, mit einer Wiederwahl 1994 und 1999. In den Jahren 1992 bis 1996 war er zudem Vorsitzender der Jungen Union Stuttgart. Von 1998 bis 2003 war er Vorsitzender der Stuttgarter CDU Gemeinderatsfraktion. Seit 2004 war er als Erster Bürgermeister der Landeshauptstadt Stuttgart zuständig für Finanzen, Wirtschaft und Beteiligungen. Seit Mitte 2016 war er zusätzlich für die Krankenhäuser verantwortlich. Er hatte über zehn Aufsichtsratssitze an Beteiligungen der Stadt Stuttgart inne. Föll wechselte im März 2019 als Amtschef in das Ministerium für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg.[1][4][5][6]

Föll unterstützt das Bahnprojekt Stuttgart 21.[7]

Vom 13. April 2006 bis zum 30. September 2008 war er Mitglied des Landtags von Baden-Württemberg für den Wahlkreis Stuttgart IV. Er legte sein Mandat aus Zeitgründen nieder, da er das Amt des Kreisvorsitzenden anstrebte. Im Oktober 2008 wurde Föll zum Kreisvorsitzenden der Stuttgarter CDU gewählt. Nachdem die CDU bei der Landtagswahl im März 2011 drei von vier Landtagsmandaten verloren hat, kündigte er seinen Rücktritt an. Zu seinem Nachfolger wurde Stefan Kaufmann am 20. Mai 2011 gewählt.[8][9]

Kontroversen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wahl zum Finanzbürgermeister[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nach der Gemeindeordnung für Baden-Württemberg in der seinerzeitigen Fassung hätte Michael Föll mangels einschlägiger Ausbildung nicht zum Finanzbürgermeister gewählt werden können. Der Landtag änderte hierfür die Gemeindeordnung.[10]

Affäre Fajfr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Michael Föll errang zweimal den deutschen Jugendmeistertitel im Eiskunstlaufen. Auch als Erwachsener blieb er dem Eiskunstlauf als Funktionär verbunden. Im Prozess gegen den damaligen Stuttgarter Eiskunstlauftrainer Karel Fajfr, der 1995 der Misshandlung einer Schutzbefohlenen, des sexuellen Missbrauchs einer Schutzbefohlenen in elf Fällen sowie der Körperverletzung in zwei Fällen schuldig gesprochen wurde, war Michael Föll als damaliger Vorsitzender der TuS Eislauf Stuttgart mitangeklagt. Föll, der gegenüber dem Trainer weisungsbefugt war, hatte nach Ansicht des Gerichtes eine Garantenstellung gegenüber den Opfern und war zum Eingreifen verpflichtet. Er kam dieser Verpflichtung jedoch nicht nach und förderte im Gegenteil die „brutale Handlungsweise des Trainers“ dadurch, dass er Diskussionen über die Vorgänge in Vereinssitzungen verhinderte. Er wurde wegen Beihilfe zur Misshandlung Schutzbefohlener zu einer Geldstrafe von 90 Tagessätzen, entsprechend 9000 Mark, verurteilt.[11][12][13][14][15]

Von 1999 bis 2003 war Föll als Funktionär der Internationalen Eislaufunion tätig.

Beiratstätigkeit bei Wolff & Müller[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vom 14. Juli bis 10. August 2010 war Michael Föll Beiratsmitglied im Bauunternehmen Wolff & Müller. Das Unternehmen hatte im Mai 2010 den Zuschlag für den, im Rahmen des Projekts „Stuttgart 21“ durchzuführenden, Abriss des Nordflügels des Stuttgarter Hauptbahnhofs erhalten. Projektgegner sahen einen Zusammenhang zwischen der Auftragsvergabe und der Berufung in den Beirat. Föll beendete daraufhin die Beiratstätigkeit „um jedweden Anschein zu vermeiden, dass (er) in (seinem) Amt als Bürgermeister in irgendeiner Weise in einen Interessenkonflikt geraten könnte“.[16][17]

ProChrist[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Föll ist Kuratoriumsmitglied des evangelikalen Vereins ProChrist, der Massenevangelisationen veranstaltet.[18][19] Föll ist Mitglied im Gospel Forum, früher BGG (Biblische Glaubensgemeinde).

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Michael Föll – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Erster Bürgermeister Föll vor Wechsel zum Land - OB Kuhn: "Ein Kämmerer der Sonderklasse" - Ministerin Dr. Eisenmann: "Habe ein Rennpferd in meinen Stall geholt" - EBM Föll: "Ein Privileg, in der Heimat 30 Jahre Kommunalpolitik mitgestalten zu können" - Stadt Stuttgart. 26. März 2019, abgerufen am 26. März 2019.
  2. Grün-Schwarz dreht das Personalkarussell: Rochade der politischen Beamten - Baden-Württemberg - Stuttgarter Zeitung. 26. März 2019, abgerufen am 26. März 2019.
  3. Landtag von Baden-Württemberg, Volkshandbuch zur 14. Wahlperiode (online nicht verfügbar)
  4. Neue Ressortschefs im Stuttgarter Rathaus: Wölfle übernimmt Sozialbereich, Fezer die Bildung - Stuttgart - Stuttgarter Nachrichten. 26. März 2019, abgerufen am 26. März 2019.
  5. Erster Bürgermeister Michael Föll: Lebenslauf - Stadt Stuttgart. 10. Februar 2015, abgerufen am 26. März 2019.
  6. Aufsichtsrattätigkeit
  7. Gemeinnützigkeit: Pro Stuttgart 21 streitet mit dem Finanzamt - Stuttgart 21 - Stuttgarter Zeitung. 26. März 2019, abgerufen am 26. März 2019.
  8. Nach Landtagswahl: Michael Föll gibt CDU-Kreisvorsitz auf - Landtagswahl 2011 - Stuttgarter Nachrichten. 26. März 2019, abgerufen am 26. März 2019.
  9. Gebeutelte CDU in Stuttgart wählt neue Spitze - STIMME.de. 26. März 2019, abgerufen am 26. März 2019.
  10. Beschlussempfehlung und Bericht des Innenausschusses zu dem Gesetzentwurf der Landesregierung – Drucksache 13/1894
  11. Verurteilung eines Eiskunstlauftrainers und zweier Vereins- und Verbandsfunktionäre. 27. März 2019, abgerufen am 27. März 2019.
  12. Ein Herr, der das Beste wollte - taz.de. 27. März 2019, abgerufen am 27. März 2019.
  13. Interview mit Michael Föll@1@2Vorlage:Toter Link/content.stuttgarter-nachrichten.de (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.
  14. Fajfr schuldig gesprochen - WELT. 27. März 2019, abgerufen am 27. März 2019.
  15. Strafjustiz: Kommt „Onkel Fajfr“ wieder? - DER SPIEGEL 49/1995. 27. März 2019, abgerufen am 27. März 2019.
  16. Finanzbürgermeister: Michael Föll berät Bauunternehmen - Stuttgart - Stuttgarter Nachrichten. 27. März 2019, abgerufen am 27. März 2019.
  17. Fehleinschätzung: Föll entschuldigt sich - Stuttgart - Stuttgarter Zeitung. 27. März 2019, abgerufen am 27. März 2019.
  18. Kuratorium. Archiviert vom Original; abgerufen am 27. März 2019.
  19. Verband der Gemeinschaften in der Evangelischen Kirche in Schleswig-Holstein | Aktuelles – Großevangelisation von PROCHRIST im März 2018. 27. März 2019, abgerufen am 27. März 2019.