Michael Gothard

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Michael Alan Gothard (* 24. Juni 1939 in London, England; † 2. Dezember 1992 in Hampstead) war ein britischer Schauspieler, bekannt für seine Rolle in der Fernsehreihe Arthur von den Briten.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gothard war ab 1966 für Film und Fernsehen tätig. Er spielte in den Filmen Herostratus (1967), Up the Junction (1968) und Die drei Musketiere (1973) mit. Des Weiteren war Gothard im James Bond-Film In tödlicher Mission (1981) als Fiesling Emile Leopold Locque zu sehen. Hier musste er keinen Satz sprechen. Eine wichtige Nebenrolle spielte er im Fernsehfilm Jack the Ripper – Das Ungeheuer von London neben Michael Caine. Seine letzte Rolle spielte er in Dr. Frankenstein 1992 neben Patrick Bergin und Randy Quaid.

Gothard beging im Jahr 1992 Selbstmord.

Filmographie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]