Michael Gothard

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Michael Alan Gothard (* 24. Juni 1939 in London, England; † 2. Dezember 1992 in Hampstead) war ein britischer Schauspieler, bekannt für seine Rolle in der Fernsehreihe Arthur von den Briten.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gothard spielte in den Filmen Herostratus (1967), Up the Junction (1968) und Die drei Musketiere (1973) mit. Des Weiteren war Gothard im James Bond-Film In tödlicher Mission (1981) als Fiesling Emile Leopold Locque zu sehen. Hier musste er keinen Satz sprechen. Eine wichtige Nebenrolle spielte er im Fernsehfilm Jack the Ripper – Das Ungeheuer von London neben Michael Caine. Seine letzte Rolle spielte er in Dr. Frankenstein 1992 neben Patrick Bergin und Randy Quaid.

Gothard beging im Jahr 1992 Selbstmord.

Filmographie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]