Michael Greiling

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Michael Greiling (* 24. Februar 1950 in München) ist ein deutscher Schauspieler.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nach seiner Ausbildung am Münchener Schauspielstudio Gmelin von 1971 bis 1972 folgten Engagements an verschiedenen deutschen Bühnen, wie beispielsweise am Theater am Turm Frankfurt, am Thalia Theater Hamburg sowie am Residenztheater München. Von 1979 bis 1986 studierte er Medizin an der Ludwig Maximilian Universität München (Doktor der Humanmedizin)[1].

Neben seiner Bühnentätigkeit arbeitet Greiling auch in Kino- und in zahlreichen Fernsehfilmen und -serien mit. In der ZDF-Serie Einmal Bulle, immer Bulle spielte er den Hauptkommissar Rudi Krause. International war er u. a. neben Fanny Ardant und Hanna Schygulla in dem Filmdrama Aventure de Catherine C. (1990) zu sehen.

Aus einer Beziehung mit der Schauspielerin Klara Höfels (1949–2022) ging die Tochter Alwara Höfels hervor, die gleichfalls als Schauspielerin tätig ist.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Michael Greiling bei crew united, abgerufen am 1. Oktober 2021