Michael Jan Friedman

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Michael Jan Friedman (* 1955) ist ein US-amerikanischer Schriftsteller. Er hat mehr als fünfzig Bücher geschrieben, hauptsächlich Science-Fiction und Fantasy, darunter viele aus dem Star-Trek-Universum. Außerdem ist Michael Jan Friedman Autor von Kurzgeschichten.

Werke[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vidar-Trilogie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • The Hammer and the Horn. 1985
  • The Seekers and the Sword. 1985
  • The Fortress and the Fire. 1988

Star Trek[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Star Trek Classic[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

The Next Generation[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Starfleet Academy[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Starfleet[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Starfleet Year One. 2001

Deep Space Nine[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Voyager[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Day of Honor: Her Klingon Soul. 1997

Captain’s Table[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Dujonian’s Hoard. 1998

Stargazer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Gauntlet. 2002
  • Progenitor. 2002
  • Stargazer Three. 2003
  • Oblivion. 2003
  • Enigma. 2003
  • Maker. 2004

Sachbücher[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sachbücher innerhalb der Star Trek Universums

  • The Federation Travel Guide. 1997
  • mit Robert Greenberger: Q’s Guide to the Continuum. 1998
  • New World, New Civilisations. 1999

Lois & Clark: The New Adventures of Superman[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wishbone[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Hunchdog of Notre Dame. 1997
  • The Mutt in the Iron Muzzle. 1997
  • The Stolen Trophy. 1998
  • mit Alexander Steele: Unleashed in Space. 1999
  • The Sirian Conspiracy. 2000

X-Men[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • The Chaos Engine Book 1: X-Men/Doctor Doom. 2000
  • Shadows of the Past. 2000

Justice League[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • In Darkest Night. 2002
  • Wings of War. 2002
  • A League of His Own. 2003

Aliens[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Original Sin. 2005

Einzelromane[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • The Glove of Maiden’s Hair. 1987
  • Magic Mirror. 1988
  • Exile. 1996
  • Batman & Robin. 1997
  • Tomorrow Men: The Ultimates. 2006
  • The Wolf Man: Hunter’s Moon. 2007

Kinderbuch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

weitere Sachbücher[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • mit Bryce Turing: Tomb Raider Tech Manual. 2001
  • mit Jason Hawes & Grant Wilson: Ghost Hunting: True Stories of Unexplained Phenomena from The Atlantic Paranormal Society. 2007
  • mit Jason Hawes & Grant Wilson: Seeking Spirits: The Lost Cases of The Atlantic Paranormal Society. 2009

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]