Michael Kleider

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen folgende wichtige Informationen: Biographie fehlt
Du kannst Wikipedia helfen, indem du sie recherchierst und einfügst.

Michael Kleider (* 11. November 1970 in Nürnberg) ist ein deutscher Geograph und Wanderführerautor.

Fachgebiet[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Michael Kleider beschäftigt sich mit den Alpen und besonders intensiv mit den piemontesischen Alpentälern. Er engagiert sich für einen sanften Wandertourismus in strukturschwachen Alpengebieten und für den piemontesischen Weitwanderweg Grande Traversata delle Alpi.

Buchpublikationen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Auf der GTA durch die piemontesischen Alpen. Teilstrecke Griespass – Dora Baltea. 
Werner Bätzing und Michael Kleider in: Andrea Strauß (Hrsg.): Alpentreks – Die 15 Top-Routen über die Alpen, S. 182-201, Bruckmann Verlag, München 2015 (4. Auflage), ISBN 978-3-7654-4549-1
  • Werner Bätzing/Michael Kleider: Valle Stura. Rundwanderweg durch ein einsames Tal der piemontesischen Alpen, Rotpunktverlag, Zürich 2008, ISBN 978-3-85869-370-9
  • Werner Bätzing/Michael Kleider: Die Seealpen. Naturpark-Wanderungen zwischen Piemont und Côte d´Azur, 2. Auflage, Rotpunktverlag, Zürich 2010, ISBN 978-3-85869-434-8
  • Werner Bätzing/Michael Kleider: Die Ligurischen Alpen. Naturparkwandern zwischen Hochgebirge und Mittelmeer, Rotpunktverlag, Zürich 2011, ISBN 978-3-85869-432-4
  • Werner Bätzing/Michael Kleider: Trekking – Dal Colle di Tenda al Colle di Nava, I Libri della Bussola, Dronero 2011, ISBN 978-88-96031-07-0
  • Werner Bätzing/Michael Kleider: Gran Paradiso. Wandern auf der piemontesischen Seite des Nationalparks, Rotpunktverlag, Zürich 2013, ISBN 978-3-85869-539-0
  • Werner Bätzing/Michael Kleider: Trekking Sui Grandi Anelli Delle Alpi Cuneesi. Lou Viage – La Curnis – Percorsi Occitani, I Libri della Bussola, Dronero 2013, ISBN 978-88-96031-14-8
  • Werner Bätzing/Michael Kleider: Die Lanzo-Täler. Belle Epoque und Bergriesen im Piemont, Rotpunktverlag, Zürich 2015, ISBN 978-3-85869-649-6

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]