Michael Koch (Regisseur)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Michael Koch (* 2. Juli 1982 in Luzern) ist ein Schweizer Regisseur und Schauspieler.

Leben und Wirken[Bearbeiten]

Michael Koch war von 1999 bis 2002 als Schauspieler am Jungen Theater Basel tätig. Von 2003 bis 2008 studierte er dann an der Kunsthochschule für Medien in Köln und arbeitete parallel als Schauspieler in einigen Kino- und Fernsehfilmen. Einem breiteren Schweizer Publikum wurde Michael Koch durch seine Hauptrolle des Antonio Carrera im Spielfilm Achtung, fertig, Charlie! bekannt.

Während seines Studiums entstanden die Kurzfilme Wir sind dir treu und Beckenrand. Die Filme wurden weltweit auf über 100 Filmfestivals gezeigt und international mehrfach ausgezeichnet, unter anderem mit dem Prix Canal+ Award auf dem Festival du Court-Métrage de Clermont-Ferrand, dem ARTE-Kurzfilmpreis am Internationalen Filmfestival der Filmhochschulen in München und dem Publikumspreis am Internationalen Dokumentarfilm Festival in Madrid.

2008 beendete Michael Koch mit dem Kurzspielfilm Polar sein Studium an der Kunsthochschule für Medien in Köln. Der Film wurde auf der Berlinale 2009 mit einer Lobenden Erwähnung ausgezeichnet und gewann unter anderem den Preis für den besten deutschen Film auf dem diesjährigen Filmfest Dresden und den Deutschen Kamerapreis 2009.

Im Rahmen TREIBSTOFF 09 – Theatertage Basel hat Michael Koch im September das Theaterstück Wilde Herzen in der Kultureinrichtung Kaserne Basel inszeniert.[1]

Koch lebt und arbeitet in Basel und Berlin.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

  • 2003: Achtung, fertig, Charlie! (Schauspieler)
  • 2005: Wir sind dir treu (Regisseur, Kamera und Konzept)
  • 2005: Tod einer Ärztin (Schauspieler)
  • 2006: Beckenrand (Regisseur, Drehbuchautor)
  • 2007: Liebe und Wahn (Schauspieler)
  • 2009: Polar (Regisseur, Drehbuchautor zusammen mit Juliane Grossheim)

Auszeichnungen[Bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten]

  1. Offizielle Website der Kaserne Basel

Weblinks[Bearbeiten]