Michael Lott

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Michael Lott (* Juni 1964 in Hamburg) ist ein deutscher Schauspieler und Sprecher.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Michael Lott absolvierte seine Schauspielausbildung bei Hildburg Frese in deren Hamburger Schauspielstudio[1]. Er spielte an den namhaften Bühnen der Hansestadt: Theater im Zimmer (Der zerbrochne Krug), Kampnagel-Fabrik (Kasimir und Karoline), Ernst-Deutsch-Theater (Endstation Sehnsucht, Nathan der Weise), Theater in der Speicherstadt (Der Drache) und im kleinen Haus der Komödie Winterhuder Fährhaus (Der Vorname). Seit 1996 ist er sowohl im Fernsehen als auch im Kino präsent, unter anderem im Fernsehfilm Stauffenberg, in den Fernsehreihen Tatort, Bella Block und Der Alte sowie in den Kinofilmen Werner – Eiskalt!, Wie die Karnickel und Draußen am See sowie Der Medicus und die Hauptrolle in Schmidts Katze. Außerdem hatte er eine Nebenrolle als Polizist im Film Vollidiot.

Lott leiht als Station-Voice unter anderen seine Stimme dem Berliner Rundfunk 91.4, MDR Thüringen, Radio Hamburg, antenne 1 sowie Sat.1. Unter anderem synchronisierte er James Spader (2 Tage in L. A.), Mikael Nyqvist (Verblendung, Verdammnis, Vergebung; Der Chinese; Unter die Haut – Gefährliche Begierde; Atemlos – Gefährliche Wahrheit), Ken Watanabe (Letters from Iwo Jima), Kad Merad (Willkommen bei den Sch’tis) und James Nesbitt (Der Hobbit (Filmtrilogie)). Zwischen 2007 und 2017 sprach er die Rolle des titelgebenden Commanders in den Hörspielreihen Mark Brandis: Weltraumpartisanen. 2011 lieh er in der deutschen Version des Computerspiels Deus Ex: Human Revolution dem Hauptcharakter Adam Jensen seine Stimme, ebenso wie in dem Nachfolger Deus Ex: Mankind Divided.

Michael Lott ist verheiratet und hat zwei Töchter.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Synchronrollen (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kad Merad

Mikael Nyqvist

Filme

Serien

Hörspiele

Computerspiele

Ehrungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Michael Lott bei filmportal.de , abgerufen am 27. Oktober 2021
  2. Michael Lott – Die Stimme von ELEX. In: elexgame.com. THQ Nordic GmbH, abgerufen am 21. Juni 2019.