Michael Mathias Smids

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Michael Mathias Smids

Michael Mathias Smids, eigentlich Michiel Mattysz Smidts, (* 11. Juli 1626 in Breda; † 24. Juli 1692 in Berlin) war ein niederländischer Baumeister, der ab 1656 in brandenburgischen Diensten arbeitete.

Er baute in Alt-Berlin an den Festungsanlagen und am Berliner Schloss und dessen Nebenanlagen. Auch erbaute er die Dorotheenstädtische Kirche sowie den durch Brand zerstörten Turm der Marienkirche.

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]