Michael Schmidt (Musikwissenschaftler)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Michael Schmidt (* 1957 in Köln) ist ein deutscher Musikpublizist, Redakteur, Autor und Honorarprofessor an der Hochschule für Musik und Theater München.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Michael Schmidt studierte Klavier, Musikwissenschaft, Philosophie und Geschichte in Köln und Freiburg. 1987 promovierte er an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg mit einer Arbeit über die Klavierpoemes von Alexander Skrjabin. Nach einem Volontariat beim Deutschlandfunk in Köln und einer Hospitanz beim ZDF in Mainz ist er seit 1990 Musikredakteur beim Bayerischen Rundfunk in München und seit 2003 Koordinator des Klassikportals.

Michael Schmidts besonderes Interesse gilt der Entwicklung und Erforschung der multimedialen Vermittlung von Musik. Dieser Schwerpunkt prägt auch seine vielfältige Lehrtätigkeit. So ist er seit 1995 Dozent für multimediale Musikvermittlung am Institut Lernradio der Hochschule für Musik Karlsruhe, seit 2001 am Institut für Musikwissenschaft der Ludwig-Maximilians-Universität München, sowie seit 2002 an der Musikhochschule München.

Er ist Mitglied im Auswahlausschuss der Friedrich-Ebert-Stiftung sowie Vorsitzender des Kuratoriums der Georg-von-Vollmar-Akademie.

Werke[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Ekstase als musikalisches Symbol in den Klavierpoemes Alexander Skrjabins = Musikwissenschaftliche Studien, Bd. 6, hg. v. Hans Heinrich Eggebrecht, Pfaffenweiler 1989, ISBN 3-89085-180-0
  • Hat Musik ein Geschlecht?, hg. v. Wolf Loeckle und Michael Schmidt, Regensburg 1997, ISBN 3-930079-81-X
  • Zukunftsmusik für Kulturwellen, hg. v. Ruth Blaes, Arnd Richter und Michael Schmidt, Berlin und Wiesbaden 2002, ISBN 3-89158-344-3
  • Capriccio für Siegfried Palm, Ein Gesprächsporträt von Michael Schmidt, Regensburg 2005, ISBN 3-932581-71-7
  • Philosophy of Media Sounds, hg. v. Michael Schmidt, New York 2009, ISBN 978-0-9819972-6-1
  • polyphonie.vernetzt, Perspektiven multimedialer Musikvermittlung, hg. v. Michael Schmidt, Regensburg 2012, ISBN 978-3-940768-33-9
  • Hat Musikjournalismus noch eine Zukunft?, hg. v. Robert Jungwirth und Michael Schmidt, Würzburg 2021, ISBN 978-3-8260-7449-3

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]