Michael Schulte (Sänger)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Michael Schulte (Oktober 2012)

Michael Schulte (* 30. April 1990) ist ein deutscher Singer-Songwriter. Er veröffentlichte Coverversionen verschiedener in den Hitparaden vertretener Lieder auf seinem YouTube-Kanal und wurde dadurch in der YouTube-Community bekannt. Bei der Gesangs-Castingshow The Voice of Germany erreichte er 2012 den dritten Platz und veröffentlichte im September 2012 sein bisher erfolgreichstes Album Wide Awake.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Michael Schulte wuchs in Dollerup bei Flensburg auf und absolvierte 2009 sein Abitur an der Duborg-Skolen, dem dänischen Gymnasium in Flensburg. Anschließend leistete er seinen Zivildienst ab.[1][2] Schon 2008 trat Schulte dem Internet-Videoportal YouTube bei und lädt seitdem regelmäßig Coverversionen aktueller Lieder hoch. Bei diesen begleitet er sich meistens mit der Gitarre. Insgesamt wurden seine Videos über 40,6 Millionen Mal angesehen (Stand: 20. August 2014). Sein meistgesehenes Video ist die zusammen mit Max Giesinger gesungene Coverversion des Songs Somebody That I Used to Know von Gotye und Kimbra, die bisher über 4,4 Millionen Mal angesehen wurde.[3] Im April 2010 schloss er einen Management-Vertrag mit der viva la media GmbH ab. Im August 2010 unterschrieb er einen Labelvertrag bei Weinstein Media.

Im Juni 2011 stand er mit Reamonn-Sänger Rea Garvey, der ihn zuvor auf YouTube entdeckt hatte, bei der Kieler Woche auf der Bühne.[4]

Ab Ende 2011 nahm Schulte an der Gesangs-Castingshow The Voice of Germany teil. Bei den Blind Auditions wurde er von Rea Garvey ausgewählt, der bei der Show als Juror und Gesangscoach mitwirkt. Anschließend qualifizierte er sich für die Anfang 2012 stattfindenden Liveshows. Seine Coverversion des Radiohead-Songs Creep aus der ersten Liveshow erreichte anschließend Platz 62 der Deutschen Charts.[5] Schulte zog in das Finale der besten vier Teilnehmer ein und belegte dort am 10. Februar 2012 den dritten Platz. Mit seinem Titel Carry Me Home erreichte er anschließend die Top 10 der deutschen Charts.

Vom 29. Februar 2012 bis 31. März 2012 begleitete er Rea Garvey auf dessen I Can't Stand the Silence-Tour,[6] wo er seine Single Carry Me Home präsentierte und gemeinsam mit Rea Garvey den Musicalsong Feeling Good vortrug.

Am 7. Juni 2012 unterschrieb Schulte einen Vertrag beim Label Very Us Records der Edel AG.[7]

Vom 25. September 2012 bis 8. Oktober 2012 war er mit Max Giesinger auf Deutschland-Tour.

Schultes Album Wide Awake stieg direkt auf Platz 1 der media control Newcomer-Charts ein.[8] Sein Mentor und Gesangscoach Rea Garvey schrieb für dieses Album den Song Beautiful Life. Ansonsten schrieb Schulte die Songs entweder alleine oder mit anderen Songwritern.[9]

Am 21. Dezember 2012 veröffentlichte Michael Schulte seine EP Grow Old with Me inklusive seiner zweiten Single You Said You’d Grow Old with Me aus seinem Album Wide Awake.[10]

Schulte war vom 21. Februar 2013 bis 21. März 2013 sowie vom 1. Mai 2013 bis 16. Mai 2013 auf großer Grow Old with Me Solo Acoustic Tour und stellte deutschlandweit sein Album vor. Er spielte insgesamt 29 Konzerte (28 davon quer durch Deutschland und eins in Wien).

Am 22. November 2013 veröffentlichte Schulte sein Weihnachtsalbum „My Christmas Classics“,[11] auf dem er, neben einem eigenen Song, zwölf Weihnachtsklassiker im neuen Gewand präsentiert.

Im November und Dezember begleitete Schulte außerdem die britische Boygroup Blue im Vorprogramm ihrer Deutschlandtour.[12]

Am 21. Februar 2014 veröffentlichte Schulte seine erste Singleauskopplung „Rock and Scissors“ aus seinem neuen Studio-Album „The Arising“, welches am 3. Oktober 2014 physisch und digital veröffentlicht wurde.[13]

Am 16. Mai 2014 veröffentlichte Michael Schulte seine EP „Thoughts“ inklusive seiner zweiten gleichnamigen Single aus seinem neuen Album „The Arising“, welches am 3. Oktober 2014 erschien. [14] Ab November stellt Schulte sein Album ebenfalls auf einer deutschlandweiten Tour vor. [15]

Am 16. August 2014 wurde Michael Schulte auf den VideoDays in Köln in der Lanxess Arena mit dem PlayAward in der Kategorie Music ausgezeichnet.[16]

Am 3. Oktober 2014 veröffentlichte Michael Schulte sein neues Album „The Arising“ digital sowie auch physisch.

Diskografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Alben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • All the Waves (Veröffentlichung: 11. März 2011)
  • Acoustic Cover – Live, Vol. 1 (Veröffentlichung: 6. Mai 2011)
  • Acoustic Cover – Live, Vol. 2 (Veröffentlichung: 8. Juli 2011)
  • Berlin Sessions (Veröffentlichung: 2. Dezember 2011)
  • Acoustic Cover – Live, Vol. 3 (Veröffentlichung: 27. Juli 2012)
  • Wide Awake (Veröffentlichung: 28. September 2012; D: #54)
  • Grow Old with Me (EP-Veröffentlichung: 21. Dezember 2012)
  • My Christmas Classics (Veröffentlichung: 22. November 2013)
  • Thoughts (EP-Veröffentlichung: 16. Mai 2014)
  • The Arising (Veröffentlichung: 3. Oktober 2014; D: #81)

Singles[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Titel Chartplatzierungen [17] Anmerkungen
DE AT CH
2012 Creep 62
(1 Wo.)
Veröffentlichung: 6. Januar 2012
Nur als Download
Video Games 66
(1 Wo.)
Veröffentlichung: 27. Januar 2012
Nur als Download
Carry Me Home 8
(5 Wo.)
30
(3 Wo.)
25
(3 Wo.)
Veröffentlichung: 3. Februar 2012 (Download)
10. Februar 2012 (CD)

weitere Veröffentlichungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2010: Soul Traveler
  • 2011: She
  • 2011: Tears
  • 2011: Good Times
  • 2011: Last Christmas
  • 2012: Ohne Dich
  • 2012: Jump Before We Fall
  • 2014: Rock and Scissors
  • 2015: Indigo (feat. Fewjar)
  • 2016: Remember Yesterday (mit Alle Farben & Perttu)
  • 2015: Carmine (feat. Fewjar)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Dolleruper möchte „The Voice of Germany“ werden. Schleswig-Holsteinischer Zeitungsverlag, abgerufen am 27. März 2012.
  2. Michael Schulte synger for ligestilling. Flensborg Avis, abgerufen am 27. März 2012.
  3. https://www.youtube.com/watch?v=KJI0D9hhuwM
  4. Kandidat Michael Schulte ist auf Youtube schon ein ganz Großer, Bild.de
  5. Charts Deutschland KW 3: „The Voice“-Kandidaten entern Single Top 100, Musikmarkt.de vom 17. Januar 2012
  6. The Voice of Germany - Rea Garvey und Michael Schulte rocken Flensburg, shz.de vom 1.März 2012
  7. Very Us Records wächst weiter: „Youtube-Star“ Michael Schulte unterschreibt exklusiven Künstlervertrag. very-us.com, 8. Juni 2012, abgerufen am 23. Mai 2013.
  8. http://www.gfk-entertainment.com/news/michael-schulte-bester-newcomer-der-woche.html
  9. Michael Schulte – Interview. dreamoutloudmagazin.de, 26. September 2012, abgerufen am 23. Mai 2013.
  10. Michael Schulte im Frühjahr 2013 auf Solo Acoustic Tour. very-us.com, 13. Dezember 2012, abgerufen am 23. Mai 2013.
  11. http://www.kosmosmedia.de/de/projekte/kuenstler/michaelschulte/
  12. http://www.very-us.com/news/article/support-fuer-blue/
  13. http://www.kosmosmedia.de/de/projekte/kuenstler/michaelschulte/
  14. http://www.dreamoutloudmagazin.de/news/michael-schulte/
  15. http://www.michaelschultemusic.com/en/tour-dates.html
  16. http://www.presseportal.de/pm/13440/2810528/bravo-auf-den-video-days-michael-schulte-als-bester-music-act-ausgezeichnet-bravo/mf
  17. Chartquellen Singles: Chartplatzierungen DE AT CH