Michael Fritz Schumacher

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
2018, Kino-Premiere Aus dem Nichts, Hamburg-Dammtor

Michael Fritz Schumacher (* 15. Januar 1982 in Hamburg[1][2]) ist ein deutscher Schauspieler.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ausbildung und Theater[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Michael Schumacher absolvierte von 2004 bis 2008 eine Schauspielausbildung an der Universität der Künste in Berlin.[1][2][3] Seine Ausbildung schloss er im April 2008 mit dem Diplom als Bühnenschauspieler ab. Für seine Filmarbeiten besuchte er ab 2009 mehrere Workshops, Seminare und Coachings, u. a. bei der Berliner Agentur „Die Tankstelle“.[1][2]

Bereits während seiner Ausbildung hatte er verschiedene Theaterengagements in Berlin. 2005 spielte er im Rahmen der 300-Jahr-Feier vom Schloss Charlottenburg im Schlosspark Charlottenburg in einer Aufführung der Oper The Fairy-Queen. Ebenfalls 2005 trat er in den Berliner Sophiensaelen in der Produktion Eine halbe Ewigkeit. 2007 übernahm er am Theater an der Parkaue die Rolle des Sam in einer Bühnenfassung von Herr der Fliegen nach dem Roman von William Golding.

Außerdem trat er im UNI.T, dem Theater der Universität der Künste Berlin, in mehreren Schauspielproduktion auf, als Ferdinand in Kabale und Liebe (2005), als Romeo in Romeo und Julia[4] (2007), jeweils in Inszenierungen von Gerd Wameling, und als Jean in Fräulein Julie (2007) auf.[2][5]

Film und Fernsehen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Erste Erfahrungen vor der Kamera machte Schumacher ab 2003 bei Kurzfilmen und Diplomfilmen, unter anderem der Deutschen Film- und Fernsehakademie Berlin. Ab 2003 war Schumacher auch in Fernsehrollen zu sehen. Seine erste Fernsehrolle hatte er in der Sat1-Fernsehserie Alphateam – Die Lebensretter im OP. Er übernahm dann im Fernsehen mehrere Episodenhauptrollen und auch Gastrollen. Im Rahmen der ZDF-Reihe „Das kleine Fernsehspiel“ spielte er 2008 einen Schauspielschüler in dem Film Die Eisbombe von Oliver Jahn. 2008 hatte er eine kleine Rolle in dem dreiteiligen Doku-Drama Die Wölfe. In dem Kinofilm Operation Walküre – Das Stauffenberg-Attentat (2008) von Bryan Singer spielte er, noch während seiner Zeit als Schauspielstudent, einen jungen Offizier.

In der ARD-Serie Türkisch für Anfänger hatte er eine wiederkehrende Serienrolle als Agenturmitarbeiter Christopher. 2009 und 2010 folgten Episodenhauptrollen in den Fernsehserien In aller Freundschaft (als René, ein im Rollstuhl sitzender junger Mann, dem nach einem Unfall die Hand amputiert werden soll) und SOKO Wismar (als junger Bräutigam). Das ZDF verpflichtete Schumacher 2009 auch für eine Episodenhauptrolle in der Serie Meine wunderbare Familie. In der Episode ...auf neuen Wegen, die im Februar 2010 im ZDF erstausgestrahlt wurde, spielte er den jungen Physiotherapeuten Nico Neuhaus, der sich in die weibliche Hauptfigur Hanna (Tanja Wedhorn) verliebt. In der ZDF-Krimireihe Wilsberg war er in der Episode Bullenball, die im November 2010 erstausgestrahlt wurde, als Karsten Hagen zu sehen; er spielte den Sohn eines tatverdächtigen Jägers (Jochen Nickel). Bereits 2009 hatte Schumacher in einer kleinen Rolle als Student in der Serie Wilsberg (Wilsberg: Oh du tödliche…) mitgewirkt.

In dem im Jahr 2009 entstandenen und 2012 veröffentlichten Science-Fiction-Film Der Gründer wirkte Schumacher neben Helmut Krauss und Cecilia Pillado in der Rolle des Pornodarstellers Esak DeVito mit. Im Märchenfilm Der Teufel mit den drei goldenen Haaren (Erstausstrahlung: Dezember 2013) war er der Vater des „Glückskinds“ Felix.

Im April 2014 war er in der ZDF-Serie Küstenwache in einer Episodennebenrolle als Ralf Guthke, der gemeinsam mit seiner Freundin eine Fischbude betreibt, zu sehen. Weitere Episodenrollen hatte Schumacher in den Serien Der Staatsanwalt (2015, als Mordopfer Max Robra, mit Johanna Gastdorf als Partnerin), Schloss Einstein (2016, als Immobilien-Hai), Großstadtrevier (2017, als „Playboy“[6] Timo Blohm) und Familie Dr. Kleist (2017, als Carsten Kesting, der Ehemann einer Schlaganfallpatientin). In der 5. Staffel der TV-Serie In aller Freundschaft – Die jungen Ärzte (August 2019) übernahm Schumacher eine Episodenhauptrolle als junger Mann, der an einer Blutgerinnungsstörung leidet.[7] In der 21. Staffel der ZDF-Krimiserie SOKO Leipzig (2020) übernahm Schumacher eine der Episodenhauptrollen als Erpresser einer Getränkemarkt-Kette.[8]

2019 wurde der Eric Dean Hordes-Film Goblin – Das ist echt Troll veröffentlicht.[9]

Sonstiges[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Neben der Schauspielerei realisierte Schumacher auch eigene Stoffe. 2013 produzierte er auf Englisch den Independentfilm Cord, ein postapokalyptischer Science-Fiction-Film, mit einem internationalen Team.[6] Der Film lief weltweit auf verschiedenen Festivals. Michael Schumacher ist auch als Sprecher für Hörspiele tätig, unter anderem für Deutschlandradio und Deutschlandradio Kultur, und tritt mit Lesungen auf. Seit 2018 entwickelt er mit dem Kollektiv Katerboys, Filme und Serien. 2020 premierte die Comedy-Serie Für umme auf Amazon Prime. Er lebt in Berlin und Hamburg.[1][2]

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c d Michael Schumacher. In: schauspielervideos.de. Abgerufen am 25. Juli 2021.
  2. a b c d e Michael Schumacher. Profil und Vita bei Castforward. Abgerufen am 9. Dezember 2017.
  3. Michael Schumacher (PDF; 44 kB) Vita auf der Internetpräsenz der Universität der Künste Berlin
  4. Universität der Künste Berlin zeigt "Romeo und Julia"@1@2Vorlage:Toter Link/www.theaterkompass.de (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis. . Produktionsdetails. Theaterkompass.de. Abgerufen am 9. Dezember 2017.
  5. Michael Schumacher (2004) (Memento vom 1. März 2010 im Internet Archive). Studiengang Schauspiel auf der Internetpräsenz der UdK Berlin (mit Fotos, Interview und Demoband).
  6. a b Michael Schumacher im Short & Sweet Interview. Von 13. Oktober 2017. Abgerufen am 9. Dezember 2017.
  7. Geänderte Vorzeichen (Folge 189). Handlung, Besetzung und Bildergalerie. Abgerufen am 16. August 2019.
  8. Notruf Hafenkante: Im Rausch (Memento vom 25. November 2021 im Internet Archive). Handlung und Besetzung. Offizielle Internetpräsenz des ZDF. 4. Dezember 2020.
  9. Release Info. Goblin. In: imdb.com. Internet Movie Database, abgerufen am 16. Oktober 2019 (englisch).