Michael Tojner

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Michael Tojner (* 31. März 1966 in Steyr, Oberösterreich) ist ein österreichischer Unternehmer.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Tojner wuchs in Haag, Niederösterreich, auf und maturierte 1984 am Bundesrealgymnasium Amstetten.[1] Von 1986 bis 1990 studierte er Betriebswirtschaftslehre an der Wirtschaftsuniversität Wien und von 1988 bis 1991 Rechtswissenschaften an der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Universität Wien. Tojner, der auch in Rechtswissenschaften an der Universität Wien promoviert wurde,[2] veröffentlichte seine Doktorarbeit mit dem Titel „Eine betriebswirtschaftliche und rechtliche Analyse von Venture Capital“ im Jahr 1990 am Ludwig Boltzmann Institut.[3] Als externer Lektor für Beteiligungsfinanzierung hat Tojner seit 1999 am Institut für Außenhandel der Wirtschaftsuniversität Wien Lehraufträge übernommen, seit dem Wintersemester 2017 ist er Titularprofessor.[4]

Michael Tojner war Mitbegründer von bwin[5] und Global Equity Partners.[6] Insgesamt investierte er in über 50 Jungunternehmen.[7] 2006 gründete er die Industriegruppe Montana Tech Components AG.[8] Zur Montana-Gruppe gehören die Unternehmen Alu Menziken, Varta AG, Universal Alloy Corporation, Asta, Alpine Metal Tech und Aluflexpack. Die Varta AG notiert seit 19. Oktober 2017 im Prime Standard an der Frankfurter Wertpapierbörse, begleitet wurde die Emission von Berenberg und der Uni Credit Bank.[9] Seit den 1990er-Jahren ist er mit der WertInvest im Immobiliengeschäft tätig.[10] Bekannteste Projekte sind hier der Kauf des InterContinental Wien, die „Alte Postzentrale Wien“[11] und das Hotel Kummer.[12] Aktuell in der Öffentlichkeit höchst umstritten ist dabei das Projekt „Wohnturm“ auf dem Heumarkt.[13][14] Der Wiener Gemeinderat stimmte jedoch am 1. Juni 2017 mehrheitlich für das Projekt Heumarkt.[15]

Tojner ist Vorstandsmitglied in der Industriellenvereinigung Wien[16] und im Aufsichtsrat der Dorotheum GmbH & Co KG[17]. Seit 2010 kooperiert er mit dem Unternehmer Martin Ohneberg in verschiedenen Projekten.[18]

Michael Tojner engagiert sich in der Jugend-Sportförderung.[19] Er nimmt Stellung zu aktuellen wirtschafts- und gesellschaftspolitischen Fragen, organisiert und hält Vorträge, zum Beispiel im Wiener „Club 20“[20] oder in der Mittwochsgesellschaft.[21] Tojner unterstützt Architektur- und Kunstprojekte.[22] Er ist verheiratet und Vater von sechs Kindern.[23]

Publikationen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Privatisierung in Tschechien: Eine Analyse des Privatisierungsansatzes unter besonderer Berücksichtigung der verfassungs- und verwaltungsrechtlichen Grundlagen. Dissertation, Wien 1996.
  • Beteiligungskapital und Unternehmertum, Fünf Case Studies, 2013, ISBN 9783709305478.
  • Staatsquoten und Pensionssysteme, 2015, ISBN 978-3-7093-0613-0.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Verein der Absolventen und Freunde des Amstettner Ostarrichi-Gymnasiums. Abgerufen am 27. November 2017.
  2. Michael Tojner, Reinhard Moser: Beteiligungskapital und Unternehmertum. Linde Verlag GmbH, Wien 2013, S. 220.
  3. Eine betriebswirtschaftliche und rechtliche Analyse von Venture Capital. Abgerufen am 27. November 2017.
  4. Wirtschaftsuniversität Wien, Betriebswirtschaftslehre des Außenhandels. Abgerufen am 27. November 2017.
  5. GEP-Chef Michael Tojner verlässt betandwin. Börse Express GmbH, abgerufen am 19. Oktober 2017.
  6. Homepage Global Equity Partners. Abgerufen am 27. November 2017.
  7. Michael Tojner: "Auf zwei Freunde kommen acht Feinde". Abgerufen am 27. November 2017.
  8. Montana Tech Components Historie. Abgerufen am 27. November 2017.
  9. Varta startet mit Höchstpreis an der Börse. Die Zeit (online), 19. Oktober 2017, abgerufen am 27. November 2017.
  10. WertInvest Firmenhistorie. Abgerufen am 27. November 2017.
  11. Clemens Fabry: Ein Hotel im alten Postgebäude. Die Presse, 7. Juni 2015, abgerufen am 27. November 2017.
  12. Hans Weitmayr: Motto-Neues Hotel Projekt. In: www.forbes.at. Forbes, 3. Juni 2015, abgerufen am 27. November 2017.
  13. Heumarkt Neu. WertInvest Hotelbetriebs GmbH, abgerufen am 27. November 2017.
  14. Das umstrittene Projekt: Die Zukunft am Heumarkt. In: Die Presse am Sonntag. 22. Oktober 2017, S. 10.
  15. Heumarkt-Projekt im Gemeinderat beschlossen. ORF, 1. Juni 2017, abgerufen am 19. Oktober 2017.
  16. Vorstand der IV-Wien. Abgerufen am 27. November 2017.
  17. FACTS. Dorotheum, abgerufen am 19. Oktober 2017.
  18. Henn-Eigentümer Ohneberg in Verwaltungsrat von Montana Tech gewählt. VOL.at, abgerufen am 19. Oktober 2017.
  19. Dr. Dr. Michael Tojner unterstützt die Union Haag. Homepage Union Haag e.V., abgerufen am 27. November 2017.
  20. Club 20 Homepage: Archiv. 20. Oktober 2016, abgerufen am 27. November 2017.
  21. Martin Ross: Nachdenken über Österreichs Zukunft. Cash – Das Handelsmagazin, 3. April 2017, abgerufen am 27. November 2017.
  22. Parallel Vienna: 400 Künstler in sechs Tagen. Presse, abgerufen am 19. Oktober 2017.
  23. “Ein fescher Wagniskapitalist”. Neue Zürcher Zeitung, 21. März 2011, abgerufen am 27. November 2017.