Michael Tschernow

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Michael Tschernow (* 24. April 1948 in Stuttgart) ist ein deutscher Schauspieler, Theaterregisseur, Schauspiellehrer und -coach.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Tschernow studierte Pädagogik, Deutsch, Geschichte und Philosophie an der Pädagogischen Hochschule Esslingen und arbeitete vor seiner Schauspielausbildung zunächst als Lehrer. Auch Leitung der Filmgruppe Ulm und der Agitpropgruppe "Vorwärtslos" sowie Veranstaltung von zahlreichen Rockkonzerten. Als Schauspieler an Bühnen wie dem Landestheater Salzburg und dem Münchner Volkstheater spielt er dann unter Regisseuren wie Christian Stückl, Jörg Hube, Veit Relin und Erdal Merdan.

Des Öfteren ist Tschernow auch in Film und Fernsehen zu sehen, z. B. in Kinofilmen wie Nach Fünf im Urwald oder Fernsehproduktionen wie Derrick. An deutschen Bühnen, etwa den Kammerspielen München und am Münchner Volkstheater, inszenierte der Schauspieler zudem selbst. Als Schauspiellehrer lehrte er u. a. an der Universität Salzburg am Mozarteum.

Filmografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]