Michael Ziegelwagner

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Michael Ziegelwagner (* 8. Jänner 1983 in St. Pölten) ist ein österreichischer Schriftsteller und Satiriker.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Michael Ziegelwagner maturierte 2001 in St. Pölten und studierte anschließend Journalismus an der FH Wien. Nach seinem Diplom 2008 wirkte er zunächst als Autor für das Satiremagazin Titanic, von 2009 bis 2015 als Redakteur. Seit 2014 ist er dort Leiter des Ressorts Humorkritik. Darüber hinaus veröffentlichte er im Standard, der Wiener Zeitung und der taz. Sein Debütroman "Der aufblasbare Kaiser" wurde für den Deutschen Buchpreis nominiert.

Ziegelwagner tritt für eine Wiederbelebung des "Practical Joke" in der Tradition Helmut Qualtingers ein: so veröffentlichte er zum 70. Geburtstag des Boulevard-Kolumnisten Michael Jeannée eine satirische Geburtstagsannonce in dessen eigener Zeitung, der Kronen Zeitung.

Michael Ziegelwagner lebt in Wien und Edinburgh.

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Werke[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]