Michaela Kametz

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Michaela Kametz (* in München) ist eine deutsche Fernseh- und Theaterschauspielerin und Synchronsprecherin.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Michaela Kametz fing noch während der Schulzeit an, Theater zu spielen. Neben Hansjörg Felmy bekam sie die Hauptrolle in Das Verflixte siebte Jahr am Theater in der Briennerstraße. Sie wurde 1980 ans Fränkische Landestheater engagiert. Kametz ging für ein Jahr nach New York. Da studierte sie Tanz und Gesang für Musical. Sie spielte 1983 im Stadttheater Heilbronn als erstes die Rösslwirtin im Weißen Rössl. Kametz ist seit 1986 freischaffend tätig und gastierte am Grenzlandtheater Aachen, am Kellertheater Innsbruck, am Landestheater Schleswig-Holstein, am Theater an der Kö in Düsseldorf und der Comödie an der Ruhr.[1] Sie arbeitet als Synchronsprecherin.

Sprechrollen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Filme[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Serien[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. http://www.komoedie-muenchen.de/ensemble/ensemble/michaela-kametz.html