Michaelis

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Michaelis ist ein Familienname und eine Datumsbezeichnung für den 29. September.

Herkunft und Bedeutung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Michaelis ist die volkstümliche Bezeichnung des Festes des hl. Michael am 29. September.

Bezeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nach Trägern des Namens Michaelis sind folgende Dinge benannt:

Familien[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Folgende adlige Familien bzw. Nobilitierungen Michaelis sind bekannt:

Namensträger[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

A[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

B[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

C[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

D[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

E[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

F[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

G[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

H[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

J[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

K[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

L[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

M[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

N[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Nikolaus Michaelis (1645–1708), deutscher Jurist und Politiker, Bürgermeister von Greifswald

O[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

P[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

R[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

S[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

T[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Theodor Michaelis (1831–1887), deutscher Komponist und Musikwissenschaftler
  • Thomasz Michaelis (* 1985), deutscher Rapper und Labelbetreiber, besser bekannt als Uzi
  • Torsten Michaelis (* 1961), deutscher Schauspieler und Synchronsprecher

W[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]