Michel Brandt

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Michel Brandt (* 14. Juli 1990 in Achim) ist ein deutscher Schauspieler, Politiker (Die Linke) und seit 2017 Abgeordneter im Deutschen Bundestag.

Biografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Michel Brandt studierte von 2008 bis 2012 Schauspiel an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart. Neben dem Studium war er als Schauspieler am Wilhelma-Theater in Stuttgart tätig, danach am Schauspielstudio des Schauspiel Stuttgart. Seit 2012 ist er festes Ensemblemitglied am Badischen Staatstheater Karlsruhe. Seit 2014 ist Brandt Mitglied im Personalrat des Badischen Staatstheater.

Partei und Politik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bei der Landtagswahl in Baden-Württemberg 2016 kandidierte Michel Brandt in Landtagswahlkreis Karlsruhe I für Die Linke. Bei der Bundestagswahl 2017 zog er über den 6. Platz der Landesliste seiner Partei in den Bundestag ein. Im Bundestag ist Brandt ordentliches Mitglied im Ausschuss für Menschenrechte und humanitäre Hilfe. Als stellvertretendes Mitglied ist er im Ausschuss für Kultur und Medien vertreten.

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Jahr 2016 erhielt Brandt den Deutschen Personalrätepreis.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]