Michel Lotito

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Michel Lotito (* 15. Juni 1950 in Grenoble; † 25. Juni 2007[1]) war ein französischer Schausteller.

Lotito hatte den Spitznamen Monsieur Mangetout (Herr Allesfresser). Er verfügte über die ungewöhnliche Fähigkeit, große Mengen von Metall und Glas verzehren zu können, ohne dass dabei seine Gesundheit Schaden nahm. Röntgenaufnahmen beweisen, dass sein Magen am Tag bis zu 900 Gramm Metall[2] aufnehmen konnte. Der Künstler trat weltweit auf. Von 1966 bis 2007 hat er 18 Fahrräder, 15 Supermarktwagen, sieben Fernseher, sechs Leuchter, zwei Betten, ein Paar Ski, ein Leichtflugzeug vom Typ Cessna 150, einen Computer und einen Sarg (mit den Griffen) gegessen. Er zerkleinerte die Gegenstände mit einer Elektrosäge in mundgerechte Happen, die er dann einfach hinunterschlucken konnte. „Die Fahrradkette“, soll er gesagt haben, „ist am leckersten gewesen.“

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Le Livre Guinness des records 1998, Paris, France, Guinness Media SAS, 1997, 281 p. (ISBN 2-911792-04-1, présentation en ligne), p. 65 (französisch)
  2. Le repas le plus bizarre. In: L'Internaute. 18. März 2008, abgerufen am 19. November 2014 (französisch, kommentierte Fotoserie über Guinness-Rekorde).

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]