Michigan Hearse & Motor Company

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Michigan Hearse & Motor Company
Rechtsform Company
Gründung 1913 oder eher
Auflösung 1921
Sitz Grand Rapids, Michigan, USA
Branche Fahrzeuge

Michigan Hearse & Motor Company war ein US-amerikanischer Hersteller von Fahrzeugen.[1][2]

Unternehmensgeschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Unternehmen hatte seinen Sitz in Grand Rapids in Michigan. Es stellte Leichenwagen und Krankenwagen her. Einige waren unmotorisiert.[3] Motorfahrzeuge kamen erst 1913 dazu.[3] Der Markenname lautete Michigan. 1916 entstanden auch einige Personenkraftwagen des gleichen Markennamens.[1][2] Für 1917 wurde eine Expansion bei Pkw angekündigt, die auch eine neue Fabrik und den neuen Markennamen MHC umfasste.[1] Diese Pläne wurden jedoch nicht umgesetzt.[3] 1921 endete die Produktion.[3]

Es sind keine Verbindungen zu den anderen Herstellern von Personenkraftwagen der Marke Michigan bekannt: Michigan Automobile Company (1901), Fuller & Sons Manufacturing Company (1903–1907) und Michigan Motor Car Company (1904–1913).

Kraftfahrzeuge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die ersten Leichenwagen entstanden auf leichten Nutzfahrzeugfahrgestellen. 1914 kamen auch schwerere Fahrgestelle von der White Motor Company dazu. 1917 kamen Motoren mit 45 PS Leistung von der Continental Motors Company. Die Fahrzeuge hatten Sechszylindermotoren.[3]

Die Pkw von 1916 wurden Model 1220 genannt. Sie hatten ebenfalls einen Sechszylindermotor. Er war mit 29 PS angegeben. Der Aufbau war eine Limousine mit vier Türen und sechs Seitenfenstern.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Beverly Rae Kimes, Henry Austin Clark Jr.: Standard catalog of American Cars. 1805–1942. Digital Edition. 3. Auflage. Krause Publications, Iola 2013, ISBN 978-1-4402-3778-2, S. 969 und 971 (englisch).
  • George Nicholas Georgano (Hrsg.): The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile. Volume 2: G–O. Fitzroy Dearborn Publishers, Chicago 2001, ISBN 1-57958-293-1, S. 1033 (englisch).

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c Beverly Rae Kimes, Henry Austin Clark Jr.: Standard catalog of American Cars. 1805–1942. Digital Edition. 3. Auflage. Krause Publications, Iola 2013, ISBN 978-1-4402-3778-2, S. 971 (englisch).
  2. a b George Nicholas Georgano (Hrsg.): The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile. Volume 2: G–O. Fitzroy Dearborn Publishers, Chicago 2001, ISBN 1-57958-293-1, S. 1033 (englisch).
  3. a b c d e Michigan Hearse & Carriage Co. (englisch, abgerufen am 20. Oktober 2018)