Mickaël Buffaz

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Mickaël Buffaz (2005)
Buffaz (2015)

Mickaël Buffaz (* 21. Mai 1979 in Genf, Schweiz) ist ein ehemaliger französischer Radrennfahrer.

Mickaël Buffaz gewann 2002 das französische Eintagesrennen Paris–Troyes und die kleine Rundfahrt Tour de Gironde. Daraufhin bekam er einen Profivertrag bei Jean Delatour. In seinem ersten Jahr entschied er dann den Prix des Moissons für sich. 2004 wechselte er dann zu R.A.G.T. Semences-MG Rover. 2005 und 2006 fuhr Buffaz für das französische Professional Continental Team Agritubel. Seit der Saison 2007 geht er dann für das ProTeam Cofidis an den Start.

Ende der Saison 2012 beendete er seine Karriere als Berufsradfahrer.

Erfolge[Bearbeiten]

2002
2008
  • FrankreichFrankreich Französischer Meister - Steherrennen
2009
2010

Teams[Bearbeiten]

Grand Tour-Platzierungen[Bearbeiten]

Grand Tour 2007 2008 2009 2010 2011 2012
Pink jersey Giro d’Italia 126 121 - DNF - -
Yellow jersey Tour de France - - - - 131 -
red jersey Vuelta a España - - 89 - - 45

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Mickaël Buffaz – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien