Mickey Harte

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Mickey Joe Harte, (* 1973 in Lifford, County Donegal als Michael Joseph Harte) ist ein irischer Popsänger.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mickey Harte gewann die erste Staffel der irischen RTÉ-Castingshow You're a Star und hatte dadurch den irischen Beitrag beim Eurovision Song Contest 2003 in Riga. Sein Popsong We've Got the World erreichte dort den elften Platz. In den irischen Charts ging der Titel sowie sein Debütalbum Sometimes Right, Sometimes Wrong direkt auf Platz 1. Das Nachfolgealbum Live and Learn konnte noch Platz 53 erreichen.[1]

Diskografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Alben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2003: Sometimes Right, Sometimes Wrong
  • 2006: Live and Learn
  • 2011: Forward to Reality

Singles[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2003: We´ve Got the Wolrld
  • 2003: Never Wanna Let You Down
  • 2004: There Must Be Love
  • 2004: A New Way to Fly

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Mickey Harte bei acharts.co