Microsoft Expression Encoder

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Microsoft Expression Encoder
Entwickler Microsoft Corporation
Betriebssystem ab Windows XP
Kategorie Video Encoder
Sonstiges Entwicklung eingestelltVorlage:Infobox Software/Wartung/Sonstiges
Microsoft-Supportseite

Microsoft Expression Encoder (ehemals Expression Media Encoder) aus dem Softwarepaket Microsoft Expression Studio ist ein 32bit Programm für Windows zur Codierung von Audio- und Videomedien in die Videocodecs H.264 und VC-1, welche auch als Microsoft IIS-Smooth Streaming-Dateien für das Online- und Live-Streaming mit Microsoft Silverlight-Client ausgegeben werden können. Die Steuerung des Microsoft Expression Encoders ist auch über die Windows-Kommandozeile möglich. Über das mitgelieferte Zusatzprogramm Microsoft Expression Encoder Screen Capture können Bildschirmaufnahmen erstellt werden.

Importierte Dateiformate[Bearbeiten]

Videodateiformate Bilddateiformate Audiodateiformate
.3g2 Animiertes GIF .ac3
.3gp .bmp .aiff
.asf .gif .m4A
.avi .jpeg .m4B
.avs .jpg .bwf
.dv .png .mp3
.dvr-ms .tif .mp4
.ismv (Adaptives Streaming-Dateiformat) .xaml .wav
.m2v .wma
.m4v
.mod
.mov
.mp4
.mpeg2
.mpg
.mts/.m2ts (AVCHD)
.ts
.vob
.wmv
.wtv (Windows Television)
.xesc (Expression Encoder Bildschirmaufnahmeformat)

Exportierte Audio- und Videoformate[Bearbeiten]

Videocodec Codectypen Video-Datenrate Video-Auflösung Audiocodec Audio-Datenrate Audiokanäle und Auflösung Format
H.264 (Stufe 5) H.264 - High, H.264 - Main, H.264 - Baseline bis 300 Mbit/sec max. 2048x1088 px HE-AAC und AAC-LC bis 1024 kbit/sec bis 7.1 Surround Sound / 96 kHz mp4
VC-1 VC-1 Advanced, VC-1 Main, VC-1 Simple bis 135 Mbit/sec max. 4096x4096 px, 4K möglich Windows Media und Windows Media Professional bis 768 kbit/sec bis 7.1 Surround Sound / 96 kHz wmv

Obige Codecs werden auch als .ismv Dateien für adaptives Microsoft IIS-Smooth Streaming von einem Microsoft Windows Server Betriebssystem ausgegeben.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Version 1.0 wurde am 6. September 2007 veröffentlicht und war das Pendant zum veralteten Windows Media Encoder. Eine Beta-Version von Expression Encoder 2.0 wurde im März 2008 herausgebracht, welche einen neuen VC-1 Codec und eine verbesserte Silverlight-Unterstützung beinhaltete. Um Expression Encoder 2 für Silverlight-2-Anwendungen verfügbar zu machen, wurde ein erstes Service Pack mit Unterstützung für H.264/AAC-Videos veröffentlicht.[1] Mit dem Software Development Kit für Expression Encoder 2 wurden unter anderem IntelliSense für Expression Encoder 2, eine SDK-Dokumentation inklusive API-Referenz sowie Codebeispiele zur Verfügung gestellt.[2] Im zweiten Halbjahr 2009 war Expression Encoder 3 als Bestandteil von Expression Studio 3 auf Deutsch verfügbar.[3][4]

Die kostenlose Version des Expression Encoder 4 wurde am 19. Juli 2010 bei Microsoft als Download veröffentlicht, welche jedoch keine H.264-Codierung unterstützt. Mit Expression Encoder 4 Pro wurden Live IIS Smooth Streaming und ab Servicepack 1 der HE-AAC Audio Codec implementiert und die Rechenleistung zur Codierung auch auf den Grafikprozessor verteilt. Mit Service Pack 2 für Expression Encoder 4 wurde die Codierung in das veraltete SRS-Audio Format für Silverlight sowie die Verarbeitung von 5.1 und 7.1 Surround Sound Audiodateien möglich.[5][6][7][8][9]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Expression Encoder Service Pack 1
  2. Expression Encoder SDK
  3. Microsoft Expression Encoder 3 is available for download - MSDN Blogs
  4. Microsoft Expression Encoder 3 - Microsoft Download Center
  5. What's new in version 4 Expression Encoder SDK
  6. What's new in version 4 SP1 Expression Encoder SDK
  7. What's new in version 4 SP2 Expression Encoder SDK
  8. Expression Encoder 4 SP2 released! - auf blogs.msdn.com
  9. Microsoft Expression Encoder 4 mit Service Pack 2 (SP2) - Microsoft Download Center