Middelharnis

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Middelharnis
Flagge des Ortes Middelharnis
Flagge
Wappen des Ortes Middelharnis
Wappen
Provinz Zuid-Holland Zuid-Holland
Gemeinde Flagge der Gemeinde Goeree-Overflakkee Goeree-Overflakkee
Fläche
 – Land
 – Wasser
86,77 km2
60,71 km2
26,06 km2
Einwohner 18.070 (31. Dez. 2012[1])
Koordinaten 51° 45′ N, 4° 10′ OKoordinaten: 51° 45′ N, 4° 10′ O
Bedeutender Verkehrsweg N215
Vorwahl 0187
Postleitzahlen 3241–3245
Website Homepage von Middelharnis
LocatieMiddelharnis.png
Vorlage:Infobox Ort in den Niederlanden/Wartung/Karte

Vorlage:Infobox Ort in den Niederlanden/Wartung/Typ falsch gesetzt

Middelharnis (Audio-Datei / Hörbeispiel anhören?/i) (seeländisch Menheerse) ist eine ehemalige Gemeinde in der niederländischen Provinz Südholland auf der Insel Goeree-Overflakkee mit 18.070 Einwohnern (Stand: 31. Dezember 2012)[1] und einer Oberfläche von 86,77 km² (wovon 26,06 km² Wasser). Middelharnis ist auch der Name des Hauptortes dieser ehemaligen Gemeinde; weitere Orte, die zur Gemeinde Middelharnis gehörten, sind Battenoord, Nieuwe Tonge, Sommelsdijk und Stad aan 't Haringvliet. Sie gehört seit dem 1. Januar 2013 zur Gemeinde Goeree-Overflakkee.

Die Gemeinde Middelharnis war im Jahr 1966 durch Fusion der Gemeinden Middelharnis, Nieuwe Tonge, Sommelsdijk und Stad aan 't Haringvliet entstanden.

Galerie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Politik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sitzverteilung im Gemeinderat[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Partei Sitze[2]
1998 2002 2006 2010
Vooruitstrevend Dorpsbelang '78 2 2 3 4
SGP 4 4 3 4
ChristenUnie 2 2 2
PvdA 3 2 3 2
VVD 2 2 2 2
CDA 2 2 2 2
D66 1
Algemeen Burgerbelang 3 2
GroenLinks 0
Democratisch Platform Nederland 0
Lijst Hoogzand 2
RPF 2
Gesamt 17 17 17 17

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Middelharnis – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Bevolkingsontwikkeling; regio per maand Centraal Bureau voor de Statistiek, abgerufen am 31. Mai 2018 (niederländisch)
  2. Sitzverteilung im Gemeinderat: 1998–2002 2006 2010, abgerufen am 31. Mai 2018 (niederländisch)