Middle East Broadcasting Center

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Middle East Broadcasting Center (MBC) ist ein saudischer Medienkonzern mit mehreren Hörfunk- und Fernsehsendern. MBC hat seinen Hauptsitz in der Stadt Dubai in der Dubai Media City und wurde am 18. September 1991 gegründet. An dem Tag ging der Sender auch erstmals auf Sendung. Das Unternehmen wurde von dem saudi-arabischen Unternehmer Waleed bin Ibrahim Al Ibrahim gegründet und geleitet.

Sender[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

MBC betreibt eine ganze Reihe von Fernsehkanälen, die mittels Satellit auf der Arabischen Halbinsel und Nordafrika zu empfangen sind.[1]

Fernsehsender
  • MBC 1 ist ein arabischer Unterhaltungssender, der stündlich Nachrichten sendet. Der Sender strahlte für lange Jahre die arabischsprachige Version des britischen Fernsehquiz Who Wants to Be a Millionaire? und zusammen mit LBC die Show Arab Idol (Arabische Version von US Idol) aus.
  • MBC 2 sendet überwiegend Filme
  • MBC 3 Cartoons und Kinderprogramme.
  • MBC 4 ist der Show- und Serienkanal. Hier läuft auch der Wettbewerb Arabs Got Talent
  • MBC Action sendet überwiegend US-amerikanische Unterhaltungsshows im Original mit arabischen Untertiteln.
  • Al-Arabiya ist ein 24-stündiger Nachrichtenkanal in arabischer Sprache.
Radiosender
  • MBC FM ist ein arabischsprachiger Unterhaltungs-Radiosender
  • Panorama FM ein arabischsprachiger Musik-Radiosender.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. http://www.eutelsat.com/news/compress/de/2011/html/MBC/MBC.html