Midge Owners’ and Builders’ Club

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Midge Owners’ and Builders’ Club ist ein britischer Hersteller von Automobilen.[1]

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Modell Midge ist ein Kit Car, das seit 1985 von verschiedenen Unternehmen wie JC Sportscars und T & J Sportscars hergestellt wurde. Nachdem White Rose Vehicles als letztes Unternehmen die Produktion einstellte, übernahm der Club, der seit mindestens 1987 besteht, die Produktionseinrichtungen und -rechte. Seitdem fertigt der Club in geringer Anzahl Automobile und Bausätze für Kit Cars. Der Markenname lautet Midge. Insgesamt entstanden von diesem Modell bisher etwa 100 Exemplare.[1]

Fahrzeuge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Midge ist ein Roadster im Stil der 1930er Jahre. Auf ein Fahrgestell wird eine offene Karosserie montiert. Viele Teile kommen vom Triumph Herald oder Ford Escort.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Steve Hole: A–Z of Kit Cars. The definitive encyclopaedia of the UK’s kit-car industry since 1949. Haynes Publishing, Sparkford 2012, ISBN 978-1-84425-677-8, S. 168 (englisch).

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Steve Hole: A–Z of Kit Cars. The definitive encyclopaedia of the UK’s kit-car industry since 1949. Haynes Publishing, Sparkford 2012, ISBN 978-1-84425-677-8, S. 168 (englisch).