Miedering

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Koordinaten: 48° 25′ 57″ N, 10° 57′ 52″ O

Miedering
Gemeinde Affing
Höhe: 470 m ü. NN
Postleitzahl: 86444
Vorwahl: 08207
Miedering (Affing)
Miedering

Lage von Miedering in Affing

Miedering ist ein Ortsteil der Gemeinde Affing mit rund 50 Einwohnern im Landkreis Aichach-Friedberg, der zum Wittelsbacher Land im Regierungsbezirk Schwaben in Bayern gehört.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Miedering liegt an der Lechleite an der Kreisstraße AIC 25 von Mühlhausen (Affing) nach Friedberg (Bayern). Der Ort befindet sich in der östlichen Einflugschneise des rund zwei Kilometer entfernten Flughafens Augsburg und ist somit unmittelbar von Fluglärm betroffen.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Miedering (Mütriching - Siedlung der Leute eines Muotich) ist ein alter Herrenbesitz gewesen. Zum Ende des 12. Jahrhunderts erscheinen zwei Angehörige des Ortsadels als Zeugen für die Klöster Indersdorf und St. Ulrich und Afra in Augsburg. Urkundlich bezeugt sind 1162–1170 Werinhart de Můterchingen (Dienstmann bzw. Ministeriale des letzten Grafen von Dachau) und 1200–1217 Eberhard von Mütrichingen (wittelsbachischer Dienstmann).

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kapelle St. Elisabeth

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Landkreis Aichach-Friedberg (Hrsg.): Die fünf Burgen in der Gemeinde Affing. Bodendenkmäler im Landkreis Aichach-Friedberg Nr. 6, Faltblatt zum „Tag des offenen Denkmals“, Text: Helmut Rischert, Aichach 2006.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Miedering – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien