Migliarino

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst.

Migliarino (emilianisch: Miarin) ist ein Ort und war eine italienische Gemeinde (comune) in der Provinz Ferrara in der Emilia-Romagna. Die Gemeinde liegt etwa 26 Kilometer westsüdwestlich von Ferrara am Po di Volano im Po-Delta. Der Ort liegt auf einer Höhe von 2 m. s. l. m.

Am 1. Januar 2014 schloss sich Migliarino, Massa Fiscaglia und Migliaro zur neuen Gemeinde Fiscaglia zusammen. Die Gemeinde hatte am 31. Dezember 2013 3621 Einwohner auf einer Fläche von 35 km². Zur Gemeinde gehörten die Fraktionen Cornacervina, Valcesura und Gallumara. Nachbargemeinden waren Codigoro, Jolanda di Savoia, Massa Fiscaglia, Migliaro, Ostellato und Tresigallo.

Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Migliarino liegt am Raccordo autostradale 8 von Ferrara nach Porto San Giorgio am Adriatischen Meer. Ein Haltepunkt liegt an der Bahnstrecke von Ferrara nach Codigoro.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Migliarino – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Koordinaten: 44° 46′ N, 11° 55′ O