Miguel Ángel Treviño Morales

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Miguel Ángel Treviño Morales, alias Z-40 (* 18. November 1970 in Nuevo Laredo[1]), ist ein mexikanischer Drogenboss und Anführer von Los Zetas, einer wegen ihrer Gewalttätigkeit berüchtigten kriminellen Vereinigung.

Kriminelle Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ende der 1990er Jahre wurde er als Mitglied von Los Zetas aufgenommen, ohne dass er über eine militärische Ausbildung verfügte.[2] Ab 2005 übernahm er die Kontrolle des Drogenhandels in Nuevo Laredo.[2] Bis Mitte 2012 führte er gegen Heriberto Lazcano, einen bedeutenden Drogenboss von Los Zetas, einen internen Machtkampf.[3]

Sein jüngerer Bruder Oscar Omar Treviño Morales (alias Z-42) gilt ebenfalls als führendes Mitglied von Los Zetas. Ein weiterer Bruder, José Treviño Morales, wurde am 12. Juni 2012 in den USA wegen des Verdachts der Geldwäsche verhaftet.[4] Er soll die kriminellen Aktivitäten des Drogenkartells auf die USA ausgedehnt haben, indem er mit finanzieller Unterstützung seiner beiden Brüder Rennpferde züchtete und durch Pferdewetten Geld wusch.[3]

Treviño Morales stand auf der Liste der 37 meistgesuchten Drogenbosse in Mexiko. Die mexikanische Regierung hatte für Informationen, die zu seiner Verhaftung führen, eine Belohnung von zwei Millionen US-Dollar ausgesetzt und die US-amerikanische eine solche von fünf Millionen US-Dollar.

Am 15. Juli 2013 wurde er auf einer Landstraße in Nuevo Laredo zusammen mit zwei weiteren Bandenmitgliedern von mexikanischen Marineinfanteristen festgenommen.[5] Außerdem wurden beim Zugriff zwei Millionen US-Dollar, acht Waffen und 500 Schuss Munition beschlagnahmt. Sein Auto wurde gestoppt, indem ein Helikopter davor landete.[6]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Außenministerium der Vereinigten Staaten: Narcotics Rewards Program: Miguel Angel Trevino-Morales. state.gov, abgerufen am 16. Juli 2013 (HTM, englisch).
  2. a b Mark Stevenson, Eduardo Castillo: Miguel Angel Trevino, Mexico Assassin, Rises In Zetas Cartel. In: Huffington Post. 23. August 2012, abgerufen am 28. September 2012 (englisch).
  3. a b Sandro Benini: Los Zetas haben sich den Krieg erklärt. In: Tages-Anzeiger. 28. September 2012, abgerufen am 28. September 2012 (deutsch).
  4. Ginger Thompson: A Drug Family in the Winner’s Circle. In: New York Times. 12. Juni 2012, abgerufen am 28. September 2012 (englisch).
  5. Mexikos Armee verhaftet Boss des Zeta-Kartells, Zeit Online, 16. Juli 2013
  6. Chef von mexikanischem Drogenkartell Los Zetas gefasst