Miguel Herrán

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Miguel Herrán

Miguel García Herrán (geb. 25. April 1996 in Málaga)[1] ist ein spanischer Schauspieler. Bekannt wurde er durch seine Rolle als Dario im Film A cambio de nada und durch die Mitwirkung in den spanischen Netflix-Serien Haus des Geldes (als Rio) und Élite als Christian.

Biografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der gebürtige Andalusier wuchs, nachdem seine Mutter aus beruflichen Gründen nach Madrid umzog, im Bezirk Chamberí auf.[2]

Herrán wurde durch den spanischen Schauspieler und Regisseur Daniel Guzmán entdeckt, als er diesen um ein Autogramm bat. Daraufhin wurde er zu einem Casting eingeladen und für die Rolle des Dario im Film A cambio de nada engagiert, für die er mit dem spanischen Filmpreis Goya in der Kategorie Bester Nachwuchsschauspieler ausgezeichnet wurde.[3] 2017 war er Teil der Besetzung der Serie Haus des Geldes, welche nach der Übernahme der Vermarktungs- und Veröffentlichungsrechte durch Netflix international an Berühmtheit gewann.

Anfang 2018 kündigte Netflix an, mit Miguel Herrán, nach Die Telefonistinnen, eine zweite original spanische Netflixserie produzieren zu wollen. Herrán erklärte, dass er den Beruf des Schauspielers weiter verfolgen wolle, damit er genug Geld verdiene um eine Fahrradwerkstatt zu eröffnen und seiner Mutter einen Spielfilm zu widmen.[4]

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Fernsehserien[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Filme[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2015: A cambio de nada
  • 2016: 1898. Los últimos de Filipinas
  • 2016: Dil ka gaana full movie (Kurzfilm)
  • 2016: Nomeolvides (Kurzfilm)
  • 2017: El guardián invisible
  • 2018: Tiempo después
  • 2018: Alegría, tristeza, miedo, rabia

Preise und Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Goya (spanischer Filmpreis)

Jahr Kategorie Film Ergebnis
2016 Bester Nachwuchsdarsteller
A cambio de nada Gewinner

Filmfestival Málaga

Jahr Kategorie Ergebnis
2016 „Talent aus Andalusien“ Gewinner

Festival Solidario de Cine Español de Cáceres

Jahr Kategorie Film Ergebnis
2016 Bester Nachwuchsdarsteller A cambio de nada Gewinner

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Miguel Herrán: “Dicen que soy noble, y que eso se nota en la mirada.” In: Fotogramas. 30. November 2015 (fotogramas.es [abgerufen am 10. September 2018]).
  2. «Miguel Herrán cumple 20 años: conoce las 20 curiosidades de la vida del protagonista de ‘A cambio de nada’». www.bekia.es. Consultado el 14 de mayo de 2016.
  3. «El Goya que salvó mi vida». El Español. Consultado el 18 de marzo de 2016.
  4. «Todo lo que sabemos (de momento) sobre la tercera parte de ‘La Casa de Papel’». Antena3.com. Consultado el 23 de mayo de 2018.