Miguel Zepeda

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Miguel Zepeda
Personalia
Name Miguel Ángel Zepeda Espinoza
Geburtstag 25. Mai 1976
Geburtsort Tepic, NayaritMexiko
Größe 1,65 m
Position Mittelfeld
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
1995–2001 Atlas 119 (27)
2001–2003 Cruz Azul 58 (16)
2003 Morelia 17 0(2)
2004 Toluca 17 0(3)
2004–2005 Cruz Azul 16 0(6)
2005 Santos Laguna 13 0(3)
2006 América 5 0(0)
2006 San Luis 80(0)
2007–2008 Veracruz ?? (??)
2009–2010 Atlas 20 0(7)
2010–2011 Leones Negros 29 (14)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)
1999–2005 Mexiko 50 0(8)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.

Miguel Zepeda (* 25. Mai 1976 in Tepic, Nayarit) ist ein mexikanischer Fußballspieler, der meistens im offensiven Mittelfeld agiert. Im Winter 1997 wurde er zum besten Nachwuchsspieler Mexikos gewählt.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Verein[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zepeda begann seine Profikarriere beim CF Atlas, für den er zwischen 1995 und 2001 dem runden Leder hinterherjagte. Anschließend wechselte er zum Hauptstadtverein Cruz Azul, bei dem er in den Spielzeiten 2001/02 und 2002/03 unter Vertrag stand. Seine weiteren Engagements waren stets von kurzer Dauer und mehrfach auf eine halbe Saison begrenzt. Zuletzt spielte er in der Saison 2010/11 für den Zweitligaverein Leones Negros, bei dem er der unumstrittene Führungsspieler ist.[1]

Nationalmannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sein Debüt im Dress der mexikanischen Nationalmannschaft gab Zepeda am 10. Februar 1999 bei der 0:1-Niederlage gegen Argentinien. Seinen letzten Länderspieleinsatz absolvierte er am 27. April 2005, als Mexiko sich von Polen mit 1:1 trennte.

Höhepunkt seiner Länderspielkarriere war die Teilnahme am im eigenen Land ausgetragenen FIFA-Konföderationen-Pokal 1999, bei dem die mexikanische Nationalmannschaft ihren bisher größten Triumph feiern konnte. "El Tri" gewann den Titel durch einen Finalsieg gegen Rekordweltmeister Brasilien im Aztekenstadion von Mexiko-Stadt und Zepeda darf durch seine zwei Tore, die er zum 4:3-Sieg beisteuern konnte, zu Recht als "Matchwinner" bezeichnet werden.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Persönlich[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nationalmannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Estoy muy solo arriba: Miguel Zepeda (spanisch; Artikel bei Mediotiempo vom 31. Dezember 2010)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]