Mihamm Kim-Rauchholz

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Mihamm Kim-Rauchholz 2015

Mihamm Kim-Rauchholz (* 3. Februar 1971 in Busan, Südkorea) ist eine koreanische Theologin mit einem Lehrstuhl für Neues Testament und Griechisch an der Internationalen Hochschule Liebenzell (IHL).

Leben und Wirken[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kim-Rauchholz wuchs in Südkorea auf und kam 1977 aufgrund eines theologischen Aufbaustudiums ihres Vaters nach Hamm, Nordrhein-Westfalen. Sie studierte, wie auch ihre ältere Schwester Nahamm Kim, nachdem die Familie 1983 wieder nach Korea zurückgekehrt ist, evangelische Theologie in Seoul und ab 1994[1] in Tübingen und Heidelberg. Im Jahr 2005 promovierte sie bei Hans-Joachim Eckstein an der Theologischen Fakultät der Universität Tübingen mit der Dissertation über die Umkehr bei Lukas. Zu Wesen und Bedeutung der Metanoia in der Theologie des dritten Evangelisten.[2] Von 2000 bis 2004 und 2008/2009 war sie Dozentin am Theologischen Seminar der Liebenzeller Mission. Von 2004 bis 2007 nahm sie eine Missionstätigkeit in Chuuk (Mikronesien) wahr, dozentierte am Pacific Islands Bible College, der heutigen Pacific Islands University und arbeitete zusammen mit ihrem Mann an einem Forschungsprojekt Traditionelle, rechtliche und christliche Formen des Lösens von mit Gewalt verbundenen Konflikten in Chuuk, Mikronesien.[3] Zwischen 2009 und 2010 war sie in Pohnpei (Mikronesien) als Gastdozentin am College of Micronesia in Palikir. Seit 2011[4] ist sie Professorin an der Internationalen Hochschule Liebenzell (IHL) und hat einen Lehrstuhl für Neues Testament und Griechisch.[5]

Kim-Rauchholz gehört seit 2013[6] dem Vorstand des Arbeitskreis für evangelikale Theologie (AfeT e. V.)[7] an, ist Mitarbeiterin beim GemeindeFerienFestival Spring,[8] Mitglied der Missionsberggemeinde in Bad Liebenzell und dort bei Predigten in Gottesdiensten zu hören.[9] Sie ist eine gefragte Referentin bei vielen Konferenzen,[10] Tagungen,[11] Freizeiten[12] und missionarischen Veranstaltungen.[13]

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sie erhielt 2009 den Johann-Tobias-Beck-Preis[14] für ihre Studie über die Umkehr bei Lukas. Zu Wesen und Bedeutung der Metanoia in der Theologie des dritten Evangelisten. Sie untersuchte das zentrale Motiv der Umkehr bei Lukas und fragte nach der Aktivität des Menschen beim Heilsempfang im Verhältnis zum Werk Gottes.

Privates[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mihamm Kim-Rauchholz ist verheiratet mit Manuel. Das Paar hat drei Töchter und wohnt in Bad Liebenzell.[15]

Veröffentlichungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Das Motiv der metánoia bei Lukas, Hochschulschrift, Tübingen 2004. DNB
  • Umkehr bei Lukas. Zu Wesen und Bedeutung der Metanoia in der Theologie des dritten Evangelisten, Neukirchener, Neukirchen-Vluyn 2008, ISBN 978-3-7887-2328-6.[16]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Redemanuskript: Hauptsache: Auferstehung (PDF; 128 kB), darmstadt-land-evangelisch.de, abgerufen am 29. Mai 2014.
  2. Mihamm Kim-Rauchholz: Vita (Memento vom 23. März 2014 im Internet Archive), neukirchener-verlage.de, archiviert am 23. März 2014.
  3. Forschungsprojekte von Dozenten und Mitarbeitern der IHL bzw. der Forschungsstelle (Memento vom 9. Mai 2012 im Internet Archive), ihl.eu, archiviert am 9. Mai 2012.
  4. Dr. Mihamm Kim-Rauchholz als neue Professorin für den Lehrstuhl Neues Testament und Griechisch einführt (Memento vom 23. März 2014 im Internet Archive), liebenzell.org, archiviert am 23. März 2014.
  5. Dozenten der Internationalen Hochschule Liebenzell, ihl.eu, abgerufen am 24. März 2014.
  6. „Evangelikal“ – ein weltweit „anerkanntes Markenzeichen“ (Memento vom 23. März 2014 im Internet Archive), ead.de, archiviert am 23. März 2014.
  7. Vorstand des AfeT, afet.de, abgerufen am 21. März 2014.
  8. Mitarbeiterin beim GemeindeFerienFestival Spring (Memento vom 23. März 2014 im Internet Archive), meinspring.de, archiviert am 23. März 2014.
  9. Monatsprogramm der Missionsberggemeinde (PDF; 1140 kB) (Memento vom 23. März 2014 im Internet Archive), missionsberggemeinde.de, archiviert am 23. März 2014.
  10. Referentin beim Christustag der „Lebendigen Gemeinde“ (Memento vom 23. März 2014 im Internet Archive), liebenzell.org, archiviert am 23. März 2014.
    Vortrag: Hauptsache Auferstehung (PDF; 27kB), darmstadt-land-evangelisch.de, archiviert am 23. März 2014.
    Vortrag beim Bezirksfamiliennachmittag: Gottes Stimme im Alltag hören (Memento vom 23. März 2014 im Internet Archive), schwarzwaelder-bote.de, archiviert am 23. März 2014.
  11. Referentin beim Kongress „paX an“ (Memento vom 23. März 2014 im Internet Archive), swdec.de, archiviert am 23. März 2014.
  12. CGM-Referenten, S. 111 (PDF; 9401kB) (Memento vom 21. März 2014 im Internet Archive), liebenzell.org, archiviert am 21. März 2014.
    Referentin bei einer Reiterfreizeit in der Lüneburger Heide (Memento vom 23. März 2014 im Internet Archive), liebenzell.org, archiviert am 23. März 2014.
  13. Referat bei einem Frauenfrühstückstreffen: Chancen und Grenzen jeder Kultur (Memento vom 23. März 2014 im Internet Archive), schwarzwaelder-bote.de, archiviert am 23. März 2014.
    Referentin beim Innovationstag 2014, innovationstag2014.de, archiviert am 23. März 2014.
  14. Preisträger des Johann-Tobias-Beck-Preis, afet.de, abgerufen am 24. März 2014.
  15. Weniger Perfektionismus, mehr Gnade, Mihamm Kim-Rauchholz im Interview Ellen Nieswiodek-Martin. In: Lydia, Ausgabe 2-2016, S. 6–10
  16. Rezension Umkehr bei Lukas (PDF; 11kB) (Memento vom 23. März 2014 im Internet Archive), armin-baum.de, archiviert am 23. März 2014.