Mihara

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Mihara-shi
三原市
Mihara
Geographische Lage in Japan
Mihara (Japan)
Red pog.svg
Region: Chūgoku
Präfektur: Hiroshima
Koordinaten: 34° 24′ N, 133° 5′ OKoordinaten: 34° 23′ 51″ N, 133° 4′ 43″ O
Basisdaten
Fläche: 470,98 km²
Einwohner: 91.604
(1. Juni 2019)
Bevölkerungsdichte: 194 Einwohner je km²
Gemeindeschlüssel: 34204-1
Symbole
Flagge/Wappen:
Flagge/Wappen von Mihara
Baum: Kampferbaum
Blume: Ume, Rhododendron indicum
Rathaus
Adresse: Mihara City Hall
3-5-1, Minato-machi
Mihara-shi
Hiroshima 723-8601
Webadresse: http://www.city.mihara.hiroshima.jp
Lage Miharas in der Präfektur Hiroshima
Lage Miharas in der Präfektur

Mihara (jap. 三原市) ist eine Stadt in der Präfektur Hiroshima in Japan.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mihara liegt östlich von Hiroshima und westlich von Fukuyama an der Seto-Inlandsee.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mihara ist eine alte Burgstadt (Jōkamachi), in deren Burg Mihara ein Zweig der Asano residierte.

Die Stadt Mihara wurde am 15. November 1936 zur kreisfreien Stadt (shi) ernannt.

Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bahnhof Mihara

Mihara ist über den Flughafen Hiroshima erreichbar. Die Stadt ist an die San’yō-Autobahn, die Nationalstraße 2 nach Osaka und Kitakyūshū und an die Nationalstraßen 185, 432 sowie 486 angeschlossen. Mit dem Zug kann man vom Bahnhof Mihara mit dem JR West San’yō-Shinkansen nach Tokio und Hakata, sowie mit der JR San’yō-Hauptlinie nach Kōbe und Kitakyūshū reisen. Der Bahnhof Mihara liegt auch an der JR Kure-Linie.

Städtepartnerschaften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Söhne und Töchter der Stadt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Angrenzende Städte und Gemeinden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mihara grenzt an Onomichi, Takehara und Higashihiroshima.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Mihara – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien