Mijou Kovacs

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Mijou Kovacs (2015)

Mijou Kovacs (* 10. Februar 1957 in Wien) ist eine österreichisch-französische Schauspielerin.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Tochter eines Österreichers und einer Französin wuchs in Wien und Paris auf. Sie besitzt beide Staatsbürgerschaften. Bereits im Alter von elf Jahren stand sie in einer ORF-Produktion als Der kleine Prinz vor der Kamera. Bernadette Schneider ist ihre ältere Schwester.

Nach der Schule am Lycée Français de Vienne absolvierte sie ihre Schauspielausbildung am Max Reinhardt Seminar in Wien. Ihr Debüt gab sie 1975 am Theater in der Josefstadt in Wie es euch gefällt. Am Josefstadt-Theater verblieb sie auch jahrelang als Ensemblemitglied. Bekannt wurde sie dabei vor allem durch das Stück Berggasse 19 in der Rolle der Elisabeth von Ritter an der Seite von Curd Jürgens als Sigmund Freud. Diese Inszenierung wurde auch vom Fernsehen übertragen.[1] Gastspiele führten sie an das Volkstheater und an den Großen Konzerthaussal. Seit den 1980er Jahren wirkte sie bei Serien wie Derrick, Der Alte, Ein Fall für zwei und Tatort mit. In Ringstraßenpalais hatte sie eine Dauerrolle als Hansi. Seit 1998 betätigt sie sich auch als Fotokünstlerin.

Filmografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise und Anmerkungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. ''http://www.3sat.de/specials/89555/index.html Curd Jürgens und Mijou Kovacs in: Berggasse 19'' Mittlerweile ist die Seite leider nicht mehr erreichbar.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Mijou Kovacs – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien