Mike Beedle

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Mike Beedle

Mike (Miguel) Beedle (* 11. Oktober 1962; † 23. März 2018 in Chicago) war ein amerikanischer theoretischer Physiker und Softwareentwickler.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nachdem Scrum auf der OOPSLA 1995 durch Jeff Sutherland und Ken Schwaber vorgestellt wurde, gehörte Mike Beedle zu den ersten Scrum-Anwendern. 2001 war er Co-Autor des Agilen Manifest und schlug dort für die leichtgewichtige Softwareentwicklung den Namen "Agile" vor.[1][2] 2002 veröffentlichte er zusammen mit Ken Schwaber das erste Buch über Scrum.[3]

Später prägte er den Begriff „Enterprise Scrum“[4], entwickelte seine Ideen zu einem Canvases-basierten Ansatz und förderte Enterprise Scrum als Rahmen für die Skalierung der Praktiken und Vorteile von Scrum in ganzen Organisationen.

Beedle wurde am 23. März 2018 bei einem Messerangriff in Chicago tödlich verletzt.[5]

Veröffentlichungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Agiles Manifest.
  2. J. J. Sutherland: Das Scrum Praxisbuch. Campus, 2020, ISBN 9783593512365.
  3. James A. Highsmith: Agile Software Development Ecosystems. Addison-Wesley Professional, 2002, ISBN 9780201760439, S. 105.
  4. Mike Beedle: Enterprise Scrum.
  5. Co-Author of Agile Manifesto and Creator of Enterprise Scrum Mike Beedle Passed Away. In: infoq.com. 29. März 2018, abgerufen am 6. Juni 2018.