Mike Colter

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Mike Colter bei der Comic-Con in San Diego (2017)

Mike Colter (* 26. August 1976 in Columbia, South Carolina) ist ein US-amerikanischer Schauspieler.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Er wuchs in St. Matthews, South Carolina auf. Seine Schullaufbahn schloss er 1999 mit einem Bachelor in Theaterwissenschaften der University of South Carolina ab.[1] Er erwarb einen MFA-Grad in Schauspielkunst an der Rutgers University.[1]

Colter hatte seine bekannteste Rolle im Film Million Dollar Baby, in dem er den Boxer „Big Willie Little“ verkörperte. 2012 spielte er außerdem in Men in Black 3 mit. Er trat auch in den Fernsehserien Law & Order, Good Wife in einer Gastrolle als Drogenbaron Lemond Bishop, Emergency Room – Die Notaufnahme und The Parkers sowie in einigen anderen Fernsehfilmen auf. Außerdem hatte er von September 2011 bis Mai 2012 in der CW-Fernsehserie Ringer die Hauptrolle des Malcolm Ward inne.[2] In der Serie Marvel’s Jessica Jones spielt er mit Luke Cage eine der Hauptrollen. 2016 startete die nächste Marvel-Serie mit Luke Cage als Protagonisten.

Colter lebt in New York City.[1]

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c Artikel über Mike Colter auf der Internetseite der Alumni der University of South Carolina (englisch)
  2. Mike Colter auf der Internetseite der Fernsehserie Ringer von CW TV