Miklós Spányi

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Miklós Spányi während des "Klavechord in Primetime" Festivals, Antwerp & Leuven, März 2012

Miklós Spányi (* 1962 in Budapest) ist ein ungarischer Organist und Cembalist. Nach einem Orgel- und Cembalostudium an der Franz-Liszt-Musikakademie in Budapest führte er seine Studien am Königlichen Flämischen Konservatorium in Antwerpen bei Jos van Immerseel und an der Musikhochschule München bei Hedwig Bilgram weiter. Er gewann Preise bei internationalen Cembalowettbewerben in Nantes (1984) und Paris (1986) und zählt heute zu den international gefragten und vielseitigsten Tastenvirtuosen seines Landes. Er hat in vielen Ländern Europas als Solist für Tasteninstrumente (Orgel, Cembalo, Clavichord, Tangentenflügel und Fortepiano) sowie als Mitglied in verschiedenen Orchestern und Ensembles für Alte Musik Konzerte gegeben.

Spányi hat sich als Interpret und Forscher auf das Werk von Carl Philipp Emanuel Bach konzentriert. Er zählt heute zu den besten Kennern dieses Komponisten, und er ist dabei, dessen Gesamtklavierwerk für BIS Records aufzunehmen. Er hat sich besonders für die Wiederbelebung des Clavichords, dem Lieblingsinstrument von C. P. E. Bach eingesetzt.

Diskographie[Bearbeiten]

  • Johann Sebastian Bach: Berühmte Orgelwerke

Weblinks[Bearbeiten]