Milagros Sequera

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Milagros Sequera Tennisspieler
Milagros Sequera
Milagros Sequera 2007 bei den Australian Open
Nation: VenezuelaVenezuela Venezuela
Geburtstag: 30. September 1980
Größe: 165 cm
1. Profisaison: 1999
Rücktritt: 2008
Spielhand: Rechts, beidhändige Rückhand
Preisgeld: 845.115 US-Dollar
Einzel
Karrierebilanz: 314:211
Karrieretitel: 1 WTA, 11 ITF
Höchste Platzierung: 48 (9. Juli 2007)
Grand-Slam-Bilanz
Doppel
Karrierebilanz: 207:132
Karrieretitel: 3 WTA, 18 ITF
Höchste Platzierung: 29 (31. Januar 2005)
Grand-Slam-Bilanz
Mixed
Grand-Slam-Bilanz
Quellen: offizielle Spielerprofile bei der ATP/WTA und ITF (siehe Weblinks)

Milagros Sequera (* 30. September 1980 in San Felipe) ist eine ehemalige venezolanische Tennisspielerin.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sequera begann im Alter von sieben Jahren mit dem Tennissport, sie bevorzugt den Hartplatz. Bereits 1994 spielte sie ihr erstes ITF-Turnier, 1999 wurde sie Profispielerin.

Ihren ersten WTA-Titel gewann sie im März 2004 beim Abierto Mexicano Telcel in Acapulco im Doppel. Mit ihrer Partnerin Lisa McShea bezwang sie die Paarung Olga Blahotová/Gabriela Navrátilová mit 2:6, 7:65, 6:4. Noch im selben Jahr gewann sie mit MacShea auch die Turniere in Straßburg und ’s-Hertogenbosch.

Im Einzel gewann sie ein einziges WTA-Turnier, 2007 den Grand Prix SAR La Princesse Lalla Meryem in Fès. Sie besiegte dort Aleksandra Wozniak mit 6:1, 6:3.

Für die venezolanische Fed-Cup-Mannschaft bestritt sie zwischen 1998 und 2008 47 Partien, von denen sie 36 gewinnen konnte.

Persönliches[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Am 29. Dezember 2009 heiratete Milagros Sequera in der Nähe von Melbourne den früheren australischen Tennisprofi Stephen Huss.

Turniersiege[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nr. Datum Turnier Kategorie Belag Finalgegnerin Ergebnis
1. 20. Mai 2007 MarokkoMarokko Fès WTA Tier IV Sand KanadaKanada Aleksandra Wozniak 6:1, 6:3

Doppel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nr. Datum Turnier Kategorie Belag Partnerin Finalgegnerinnen Ergebnis
1. März 2004 MexikoMexiko Acapulco WTA Tier III Sand AustralienAustralien Lisa McShea TschechienTschechien Olga Blahotová
TschechienTschechien Gabriela Navrátilová
2:6, 7:65, 6:4
2. Mai 2004 FrankreichFrankreich Straßburg WTA Tier III Sand AustralienAustralien Lisa McShea SlowenienSlowenien Tina Križan
SlowenienSlowenien Katarina Srebotnik
6:4, 6:1
3. Juni 2004 NiederlandeNiederlande ’s-Hertogenbosch WTA Tier III Rasen AustralienAustralien Lisa McShea KroatienKroatien Jelena Kostanić
LuxemburgLuxemburg Claudine Schaul
7:63, 6:3

Abschneiden bei Grand-Slam-Turnieren[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Turnier 2002 2003 2004 2005 2006 2007 2008 Karriere
Australian Open 1 2 2
French Open 1 1 2 2 2
Wimbledon 1 2 1 3 1 3
US Open 2 1 1 2

Doppel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Turnier 2002 2003 2004 2005 2006 2007 Karriere
Australian Open 2 2 AF 1 1 AF
French Open 2 2 1 1 2
Wimbledon 1 AF 1 AF 1 AF
US Open 1 2 1 2 2

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Milagros Sequera – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien