Milan Jovanović (Fußballspieler, 1981)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Milan Jovanović
Jovanovic (cropped).JPG
Jovanović (2010)
Spielerinformationen
Geburtstag 18. April 1981
Geburtsort Bajina BaštaSFR Jugoslawien
Größe 183 cm
Position Sturm
Junioren
Jahre Station
Kosmos Bajina Bašta
–1999 Budučnost Valjevo
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2000–2003 Vojvodina Novi Sad 43 (10)
2003 Schachtar Donezk 6 0(1)
2004–2006 Lokomotive Moskau 3 0(0)
2006–2010 Standard Lüttich 114 (52)
2010–2011 FC Liverpool 10 0(0)
2011–2013 RSC Anderlecht 68 (17)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)2
2007– Serbien 43 (12)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: Saisonende 2012/13

2 Stand: 9. Oktober 2013

Milan „Lane“ Jovanović (serbisch-kyrillisch Милан Јовановић; * 18. April 1981 in Bajina Bašta, SFR Jugoslawien, heute Serbien) ist ein serbischer Fußballspieler.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Verein[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Milan Jovanović spielte in seiner Jugend bei Kosmos in seiner Geburtsstadt Bajina Bašta und beim Budučnost Valjevo. Mit 18 Jahren wechselte im Jahr 2000 zu Vojvodina Novi Sad und verbrachte dort drei Jahre. Im Anschluss daran wechselte er ins Ausland und war ein Jahr lang bei Schachtar Donezk und zwei Jahre bei Lokomotive Moskau aktiv. Ab Beginn der Saison 2006/07 spielte er bei Standard Lüttich und erzielte in seiner ersten Spielzeit in der Jupiler Pro League 14 Tore in 29 Spielen.

Am 8. Juli 2010 unterschrieb er beim englischen FC Liverpool einen Dreijahresvertrag, der ab der Saison 2010/11 in Kraft trat. Der FC Liverpool musste keine Ablöse an Standard Lüttich zahlen.[1] Sein Debüt in der Premier League gab der Offensivspieler am 1. Spieltag in der Partie gegen Arsenal London, als ihn Trainer Roy Hodgson in der Startaufstellung aufbot.[2] Bis zum 4. Spieltag blieb Jovanović in der Startelf; in der Folgezeit kam er nur noch vereinzelt zu Einsätzen, sodass er bis zum Saisonende nur zehn Premier-League-Einsätze absolviert hatte.[3]

Im August 2011 wechselte Jovanović zurück nach Belgien zum RSC Anderlecht, nachdem er sich bei Liverpool nicht hatte durchsetzen können.[4] In Anderlecht erhielt der Angreifer einen Zweijahresvertrag.[5] Auf Anhieb wurde er wieder Leistungsträger. Mit zwei Toren in der Qualifikation zur Gruppenphase der Europa League 2011/12 gegen Bursaspor verhalf er seinem Team zum Einzug in die Gruppenspiele.[6]

Nationalmannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nach den guten Partien im Dress Standard Lüttichs wurde Javier Clemente, der damals die Nationalmannschaft Serbiens betreute, auf Jovanović aufmerksam. Sein Debüt in der Nationalmannschaft gab Jovanović am 2. Juni 2007. Als Einwechselspieler im Spiel um die Qualifikation zur EM 2008 in Helsinki gegen Gastgeber Finnland kam er in der 60. Minute für Marko Pantelić ins Spiel und erzielte in der 86. Minute das Tor zum 2:0-Endstand.

Bei der WM 2010 in Südafrika erzielte Jovanović den Treffer zum 1:0-Endstand gegen Deutschland im zweiten Vorrundenspiel der Gruppe D. Nach einer Flanke auf Zigić legte dieser per Kopf auf Jovanović ab. Dieser erzielte aus kurzer Distanz den Siegtreffer für Serbien.

Erfolge/Titel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mit seinen Vereinen

Individuelle Erfolge/Ehrungen

  • Fußballer des Jahres in Belgien 2007/08

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Serbia's Milan Jovanovic to join Liverpool in summer
  2. Liverpool FC - Arsenal FC 1:1 (0:0) auf weltfussball.de
  3. Milan Jovanović: Einsätze Premier League 2010/11 auf weltfussball.de
  4. Milan Jovanovic wechselt zum RSC Anderlecht vom 2. August 2011 auf goal.com
  5. Milan Jovanovic glücklich über den Abschied vom FC Liverpool vom 6. August 2011 auf goal.com
  6. Europa League Qual. 2011/2012 auf weltfussball.de