Milena Dreißig

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Milena Dreißig (* 24. Mai 1975 in Berlin) ist eine deutsche Schauspielerin.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Milena Dreißig ist durch ihre Rolle in drei Staffeln der Serie Stromberg und als Erstbesetzung der Toni Schwarz in der Serie Unter uns bekannt. Während ihrer Schulzeit machte sie eine Tanzausbildung. Nach dem Abitur begann sie eine Ausbildung zur Restauratorin für Gemälde und Skulpturen im Museumsverbund Lüchow-Dannenberg, die sie nicht abschloss. Von 1998 bis 2001 besuchte sie die Schauspielschule „Der Kreis“ (Fritz-Kirchhoff-Schule) und erhielt kurz darauf ihr erstes Engagement am Orphtheater Berlin in dem Stück Katzen haben sieben Leben. Danach spielte sie an der Schillertheater-Werkstatt in Sucking Dublin und an der Schaubühne in den Vagina-Monologen mit. 2003 trat sie im Maxim-Gorki-Theater in Krautsuppe tiefgefroren und 2005 in Heißer Sommer, heile Welt auf.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]