Milford Track

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Milford Track
Wanderer am Milford Track 2006
Wanderer am Milford Track 2006
Daten
Länge 53,5 kmdep1
Lage Southland, Neuseeland
Startpunkt Glade Wharf
44° 55′ 59,7″ S, 167° 55′ 50,7″ O
Zielpunkt Sandfly Point Shelter
44° 41′ 0,4″ S, 167° 54′ 4,5″ O
Höchster Punkt Mackinnon Pass (1069 m)
Niedrigster Punkt Sandfly Point Shelter (ca. 5 m)
Schwierigkeitsgrad moderat

Der Milford Track ist eine viertägige Wanderung durch den Fiordland-Nationalpark auf der Südinsel Neuseelands, die ungeführt (als sogenannter independent walker) oder als geführte Tour (guided walk) gebucht werden kann und zu den Great Walks gehört.

Allgemeines[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zur Bewältigung der Besuchermassen wurde ein straffes Buchungssystem eingeführt. Pro Tag werden nur maximal 90 Wanderer auf die Strecke gelassen (40 unabhängige Wanderer und 50 in geführten Touren). Auf der 53,5 km langen Strecke befinden sich in unterschiedlichen Abständen sechs Hütten, jeweils drei für ungeführte und für geführte Wanderungen. Camping ist nicht erlaubt, auf jeder Hütte ist nur eine Übernachtung möglich und der Weg darf nur in einer Richtung begangen werden. Mit einem Boot wird man über den Lake Te Anau zum Ausgangspunkt gebracht.

An den jeweiligen Übernachtungsplätzen gibt es mehrere Gebäude: einen oder zwei Schlafsäle mit Stockbetten und eine Aufenthaltshütte mit Gaskochern, Kaltwasser, Holzofen und dem Hüttenbuch. Hier berichtet abends der Ranger über die Wetterprognosen (meist Regenfälle) für die nächsten Tage und eventuelle Gefahren auf der nächsten Etappe.

Während der Nebensaison gelten die meisten der Einschränkungen nicht, doch ist der Track durch die winterlichen Bedingungen erschwert passierbar, viel gefährlicher und nur für sehr erfahrene und richtig ausgerüstete Wanderer zu bewältigen.

Streckenbeschreibung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wanderer der ungeführten Tour erreichen die erste Hütte (Clinton Hut) nach ungefähr einer Stunde Fußmarsch durch den Regenwald.

Am zweiten Tag erreicht man nach ca. 16,5 km bzw. 6 Stunden durch Mooswälder, Steppen und Regenwälder die Mintaro Hut. Die dritte Etappe führt über den 1069 m hohen Mackinnon Pass mit Ausblick über die Fiordlands an zahlreichen Wasserfällen vorbei und über mehrere Hängebrücken zur Dumpling Hut. Die 14 km lange Wegstrecke (6 bis 7 Stunden) führt am Lake Ada entlang, ein Seitenweg führt zu den Sutherland Falls.

Am letzten Tag erreicht man nach 18 km das Ziel, den Sandfly Point, der mit gutem Grund nach Kriebelmücken der auf Neuseelands Südinsel und auf Stewart Island endemischen Gattung Austrosimulium ungulatum (englisch West Coast sandfly) benannt ist. Von dort bringt ein Boot die Wanderer durch den Milford Sound zum gleichnamigen Hafen.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Milford Track – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
  • Milford Track. Department of Conservation, abgerufen am 16. März 2021 (englisch).
  • Milford Track. newzealand.com, abgerufen am 16. März 2021 (englisch).

Koordinaten: 44° 49′ 40,8″ S, 167° 47′ 37,8″ O