Millennium Series

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Logo der Millennium-Series

Die Millennium Series (eigtl. The Millennium – European Paintball Series) oder auch EPPC (European Professional Paintball Circuit) ist die größte europäische Paintball-Turnierserie. Sie wurde im Jahr 2001 gegründet. Eine Spielsaison dauert in etwa ein Jahr und besteht aus fünf Turnieren, die an verschiedenen Orten Europas stattfinden.

Gruppierungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Mannschaften der Millennium Serie sind je nach Fähigkeiten in Gruppen unterteilt, von denen alle bis auf die M5 Gruppe mit 7 Spielern pro Mannschaft antreten.

CPL (Champions Paintball League)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In der Profiliga der Millennium Serie spielen 2010 die besten vierzehn CPL Teams und die besten zwei SPL Teams der letzten Saison. Sie spielen auf M7 Spielfeldern und ausschließlich gegen andere CPL Teams.

SPL (Semi Professional League)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die SPL wurde 2007 im Zuge einer Umstrukturierung eingeführt. Hier spielen 32 Semiprofessionelle Mannschaften um den Aufstieg in die CPL. Sie spielen auf M7 Spielfeldern und ausschließlich gegen andere SPL Teams.

Division 1[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Division 1 Teams spielen auf M7 Feldern gegen Division 1 Teams.

Division 2[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Division 2 Teams spielen auf M7 Feldern gegen Division 2 Teams.

Division 3[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Division 3 Teams spielen auf M7 Feldern gegen Division 3 Teams.

Division M5 (5-Mann Liga)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die 5-Mann Liga der Millenniumserie umfasste maximal 60 Mannschaften pro Turnier. Die M5 Mannschaften spielten auf M7 Spielfeldern. Seit 2012 wird dieses Format nicht mehr in der Serie gespielt.

Spielfelder[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Spielfelder sind ebene Rechteckige Bereiche, in denen Deckungen in Form von verschiedenen geometrischen Formen und Buchstaben aufgestellt sind. Diese müssen mindestens 150 cm von der Spielfeldbegrenzung entfernt stehen. Des Weiteren befinden sich zwei mindestens 2 Meter breite Flaggenstationen in der Mitte der hinteren Spielfeldbegrenzung. Bei der Millennium Series gab es zudem 3 Feldtypen, die sich in Größe und Anzahl der Deckungen unterscheiden. Heutzutage wird allerdings ausschließlich auf M7 Spielfeldern gespielt. 2011 wurde das Maß dieses Feldtyps von 46 × 38 auf 46 × 36 geändert.

Bezeichnung Größe (Länge x Breite) Anzahl Deckungen
M7 46 × 36 Meter mindestens 35
D7 55 × 33 Meter mindestens 35
M5 55 × 20 Meter mindestens 25

Regeln[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gespielt wird nach eigenem Regelwerk [1] nach dem Spielprinzip SupAir.

Turniere und Veranstaltungsorte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Millennium Series ist in mehrere Turniere aufgeteilt, welche in verschiedenen Orten Europas stattfinden.

2012 Saint-Tropez-Cannes, Frankreich
(Millennium French Riviera Cup)
Bitburg, Deutschland
(European Masters)
London, England
(London Masters)
Disney, Frankreich
(World Cup)
2011 Paris, Frankreich
(Millennium Cup)
Bitburg, Deutschland
(MAXS European Masters)
London, England
(Campaign Cup)
Disney, Frankreich
(World Cup)
2010 Málaga, Spanien
(Fuengirola Beach Cup)
Bitburg, Deutschland
(MAXS European Masters)
London, England
(Campaign Cup)
Paris, Frankreich
(Disney Millennium Cup)
2009 Málaga, Spanien
(Fuengirola Beach Cup)
Bitburg, Deutschland
(MAXS European Masters)
Paris, Frankreich
(Disney Millennium Cup)
London, England
(Campaign Cup)
Antalya, Türkei
(Millennium Sarsilmaz Cup)
2008 Málaga, Spanien
(Iberian Cup)
London, England
(Campaign Cup)
Toulouse, Frankreich
(World Cup)
Nürburgring, Deutschland
(MAXS European Masters)
Paris, Frankreich
(Disney French Open)
2007 Toulouse, Frankreich
(World Cup)
Nürburgring, Deutschland
(MAXS European Masters)
London, England
(Millennium Cup)
Charleroi, Belgien
(Campaign Cup)
Paris, Frankreich
(Disney French Open)
2006 Marseille, Frankreich
(World Cup)
Bitburg, Deutschland
(MAXS European Masters)
Paris, Frankreich
(Disney French Open)
London, England
(Campaign Cup)
Madrid, Spanien
(Iberian Cup)
2005 Bitburg, Deutschland
(MAXS European Masters)
Amsterdam, Niederlande
(Dutch Masters)
Paris, Frankreich
(7-Man World Cup)
London, England
(Campaign Cup)
Madrid, Spanien
(Iberian Cup)
2004 Bitburg, Deutschland
(MAXS European Masters)
Amsterdam, Niederlande
(Dutch Masters)
Toulouse, Frankreich
(World Cup)
Madrid, Spanien
(Iberian Cup)
London, England
(Campaign Cup)
Paris, Frankreich
(Camp Masters)
Oslo, Norwegen
(Nordic Challenge)
Málaga, Spanien
(Malaga Beach)
2003 Lissabon, Portugal
(Megacampeonato)
Frankfurt am Main, Deutschland
(MAXS European Masters)
Amsterdam, Niederlande
(Mayhem Masters)
Toulouse, Frankreich
(World Cup)
Stockholm, Schweden
(Joy Masters)
London, England
(Campaign Cup)
2002 Bitburg, Deutschland
(MAXS European Masters)
Lissabon, Portugal
(Megacampeonato)
Amsterdam, Niederlande
(Mayhem Masters)
Toulouse, Frankreich
(World Cup)
Stockholm, Schweden
(Joy Masters)
London, England
(Campaign Cup)
2001 Frankfurt am Main, Deutschland
(MAXS European Masters)
(fiel aufgrund des 11. September aus)
Toulouse, Frankreich
(World Cup)
Stockholm, Schweden
(Joy Masters)
London, England
(Campaign Cup)

Anmerkungen und Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Regelwerk der Millennium Series (englisch)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]