Milly-sur-Thérain

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Milly-sur-Thérain
Milly-sur-Thérain (Frankreich)
Milly-sur-Thérain
Region Hauts-de-France
Département Oise
Arrondissement Beauvais
Kanton Beauvais-1
Gemeindeverband Beauvaisis
Koordinaten 49° 30′ N, 2° 0′ OKoordinaten: 49° 30′ N, 2° 0′ O
Höhe 72–164 m
Fläche 19,57 km2
Einwohner 1.659 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 85 Einw./km2
Postleitzahl 60112
INSEE-Code

Der Kalvarienberg

Milly-sur-Thérain ist eine französische Gemeinde mit 1659 Einwohnern (Stand 1. Januar 2016) im Département Oise in der Region Hauts-de-France. Sie gehört zum Arrondissement Beauvais und zum Kanton Beauvais-1.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bahnhof

Die Gemeinde liegt am Ufer des Flusses Thérain, in den hier der linke Zufluss Petit Thérain mündet, und an der Bahnstrecke von Beauvais nach Le Tréport; die Zweigstrecke nach Formerie, die weitgehend dem Lauf des Thérain folgte, ist abgebaut. Den Osten des Gemeindegebiets durchzieht die frühere Route nationale 1. Ortsteile von Milly-sur-Thérain sind Campdeville, Courroy, Moimont, Les Forges, Bury, Les Cardonnettes und Beaupré.

Einwohner[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Entwicklung der Einwohnerzahl
1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2011
988 947 1022 1297 1421 1520 1628 1668

Verwaltung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bürgermeister (maire) ist seit 2014 Jean-Jacques Philippart.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Notre-Dame und Saint-Nicolas[1]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. http://clochers.org/Fichiers_HTML/Accueil/Accueil_clochers/60/accueil_60403.htm

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Milly-sur-Thérain – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien