Miloš Ninković

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Miloš Ninković
Miloš Ninković.jpg
Miloš Ninković 2008
Spielerinformationen
Geburtstag 25. Dezember 1984
Geburtsort BelgradSFR Jugoslawien
Größe 180 cm
Position Mittelfeldspieler (links)
Junioren
Jahre Station
FK Čukarički
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2002–2004 FK Čukarički 46 0(6)
2004–2013 Dynamo Kiew 109 (14)
2013 → FC Évian Thonon Gaillard (Leihe) 17 0(1)
2013–2014 FK Roter Stern Belgrad 27 0(5)
2014–2015 FC Évian Thonon Gaillard 15 0(0)
2015– Sydney FC 0 0(0)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)2
2009– Serbien 26 0(0)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 6. Oktober 2015

2 Stand: 6. Oktober 2015

Miloš Ninković (serbisch-kyrillisch Милош Нинковић; * 25. Dezember 1984 in Belgrad) ist ein serbischer Fußballspieler, der zurzeit beim australischen Erstligisten Sydney FC unter Vertrag steht.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ninković begann seine Karriere in der Jugendmannschaft von Čukarički Belgrad. Nach Jahren in der Jugendmannschaft kam er 2002 in den Kader der ersten Mannschaft, von wo er 2004 weiter in die Ukraine zu Dynamo Kiew wechselte.

Dort konnte sich Ninković profilieren und er konnte 2007 den ukrainischen Meistertitel gewinnen. Des Weiteren konnte er dreimal den ukrainischen Pokal und zweimal den ukrainischen Supercup gewinnen.

2004/05 spielte er das erste Mal mit den Mannen aus Kiew international. Der Mittelfeldspieler wurde im ersten Spiel der 3. Runde am 17. Februar 2005 gegen den FC Villarreal (nachdem man aus der Champions League ausgeschieden war) des UEFA-Pokals für Florin Cernat in der 70. Minute eingewechselt und bekam sofort eine gelbe Karte. Das Spiel endete 0:0, das Rückspiel ging 0:2 verloren.

Seinen ersten Champions League-Einsatz hatte der Serbe am 27. November 2007 gegen die AS Rom. Das Spiel ging 1:4 verloren und Ninković wurde in der 55. Minute für Maksim Shatskix ausgewechselt.

Anfang 2013 wechselte er leihweise zum französischen Erstligisten FC Évian Thonon Gaillard.[1]

Ab Sommer 2013 wechselte er als freier Spieler zur Roter Stern Belgrad.

Am 29. August 2014 kehrte er zum französischen Erstligisten FC Évian Thonon Gaillard zurück.[2]

Sein Länderspiel-Debüt in der serbischen A-Nationalmannschaft gab er am 1. April 2009 in Belgrad beim 2:0-Sieg im Test-Länderspiel gegen die Auswahl Schwedens.[3][4]

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Évian TG FC: Milos NINKOVIC s’engage au club
  2. Ninkovic revient à Evian, Givet en approche. L'Équipe, 29. August 2014, abgerufen am 4. Februar 2015.
  3. Serbien vs. Schweden. Freundschaftsspiel am 1. April 2009. Zusammenfassung der ersten Halbzeit. Abgerufen am 4. Februar 2015.
  4. Serbien vs. Schweden. Freundschaftsspiel am 1. April 2009. Zusammenfassung der zweiten Halbzeit. Abgerufen am 4. Februar 2015.