Milwaukee Brewers

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Milwaukee Brewers
gegründet 1969
Logo
Abkürzung
MIL
frühere Name(n)
Seattle Pilots (1969)
Spitzname(n)
True Blue Brew Crew, The Brew Crew, The Crew, Beermakers
Vereinsfarben
Navy Blau, Gold, Weiß

  

Liga

  • American League (1969–1997)
    • West Division (1969–1971)
    • East Division (1972–1993)
    • Central Division (1994–1997)
  • National League (seit 1998)
    • Central Division (seit 1998)
Ballpark(s)

Erfolge

  • American-League-Titel (1):
    1982
  • Division-Titel (3):
    AL East: 1982
    NL Central: 2011, 2018
  • Wild Card (1):
    2008
Website: brewers.com

Die Milwaukee Brewers sind ein Major League Baseball-Team der National League. Bis 1997 waren die Brewers Mitglied der American League, wechselten aber im Zuge der darauffolgenden Expansion die Liga. Nun spielen die Brewers in der National League und dort in der Central Division.

Ihr Stadion ist der Miller Park in Milwaukee im Bundesstaat Wisconsin. Ihren Namen Brewers, auf Deutsch Bierbrauer, nahmen sie an, um die Brautradition in Milwaukee zu ehren, die dort durch die vielen deutschstämmigen Einwanderer entstand. Namengebend für das Stadion, den Miller Park, ist die amerikanische Bierkette Miller.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Franchise wurde 1969 in Seattle als Seattle Pilots gegründet, wo das Team nur ein Jahr spielte, bevor es im Jahr 1970 von den Unternehmern Allan H. "Bud" Selig and Edmund Fitzgerald übernommen wurde und unter dem neuen Namen Milwaukee Brewers nach Milwaukee zog.[1] Im Jahr 1972 wechselte das Franchise von der American League West in die American League East; im Jahr 1994 in die neu gegründete American League Central und im Jahr 1998 schließlich in die National League Central, wo es bis heute spielt.[1]

Im Jahr 1981 gewannen die Milwaukee Brewers den Titel in der American League East Division und verloren im Anschluss gegen die New York Yankees in der American League Division Series. Im darauffolgenden Jahr 1982 hatten die Brewers ihren bisher einzigen Auftritt in der World Series. Sie verloren die Serie gegen die St. Louis Cardinals mit 3:4.[1]

2008 verloren sie die National League Division Series gegen die Philadelphia Phillies. Im Jahr 2011 konnten sich die Milwaukee Brewers in der National League Division Series gegen die Arizona Diamondbacks durchsetzen, verloren jedoch die National League Championship gegen die St. Louis Cardinals.[1]

Erst im Jahr 2018 konnten die Brewers wieder einen Platz in der Postseason für sich beanspruchen. Sie lagen am Ende der Saison mit einem Win-Loss-Record von 95-67 gleichauf mit den Chicago Cubs, die sie am 1. Oktober 2018 in einem Tiebreaker-Spiel besiegten und somit den ersten Platz in der National League Central erkämpften.[2]

Mitglieder der Baseball Hall of Fame[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Milwaukee Brewers Hall of Famers
Zugehörigkeit zur National Baseball Hall of Fame
Milwaukee Brewers
Hank Aaron Rollie Fingers Paul Molitor Don Sutton Robin Yount
Fettgedruckte Spieler sind auf ihren Hall of Fame-Tafeln mit Brewers-Abzeichen abgebildet.



Nicht mehr vergebene Nummern[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Minor-League-Teams der Milwaukee Brewers[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nicknames in der Major League[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1969 Seattle Pilots
  • seit 1970 Milwaukee Brewers

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Milwaukee Brewers – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c d Brewers Timeline. Abgerufen am 3. Oktober 2018 (englisch).
  2. Brewers beat Cubs in NL Central tiebreaker, relegate Chicago to Tuesday's wild-card game. In: USA TODAY. (usatoday.com [abgerufen am 3. Oktober 2018]).