Minecraft Earth

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Minecraft Earth
Minecraft Earth Logo.png
OriginaltitelMinecraft Earth
StudioMojang
PublisherMicrosoft
PlattformAndroid, iOS
GenreAugmented Reality, Adventure, Alternate Reality
ThematikMinecraft
SpielmodusEinzelspieler, Mehrspieler
SteuerungTouchscreen, GPS, Kamera, Gyroskop-Sensor
Systemvor-
aussetzungen
Android 8 mit ARCore oder höher / iOS 10 mit ARKit oder höher
MediumDownload
Sprachemehrsprachig

Minecraft Earth ist ein von Microsoft angekündigtes Augmented Reality-Computerspiel, welches als mobile App für Android und IOS auf Free-to-play-Basis veröffentlicht wird und auf dem erfolgreichsten Sandbox-Spiel Minecraft mit über 91 Millionen Spielern basiert.[1]

Spielprinzip[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Spiel basiert auf dem Stil von Minecraft und konzentriert sich ähnlich wie in der Vorlage auf die Aspekte Bauen, Erkunden, Zusammenarbeiten, Sammeln und Herstellen (Crafting). Spieler können mithilfe der Handykamera die Umgebung für die Spielfläche tracken und mit GPS ihren Standort auf der Karte mitteilen (Augmented Reality). Die echte Welt wird also auf Handybild projiziert und wird mit Elementen des Spiels ergänzt. Gemeinsam mit anderen Spielern kann der Spieler so z. B. virtuelle Blöcke auf der markierten Spielfläche platzieren. Ein weiteren Aspekt des Spiels stellt das Sammeln von Ressourcen durch Bewegen zu diesen auf der Karte (Location-based Game), sowie dessen Verarbeitung dar.[1] Bauten können geteilt und besucht werden und es gibt ein Level- und Erfahrungspunktesystem.[2] Physische Landschaften aus der echten Welt wie Wälder und Seen sollen mit in das Spiel einbezogen werden.[3] Die Größe der Blöcke kann auf eine Größe angepasst werden bis zu einer Spielfläche von 32 mal 32 Metern.[4]

Im Adventure-Modus übernimmt der Spieler eine bestimmte Aufgabe, stellt sich Herausforderungen, kämpft gegen Nicht-Spieler-Charakter oder löst Rätsel. Die Abenteuer sollen auch in einem Mehrspieler-Modus erlebt werden können.[1]

Entwicklung und Veröffentlichung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bereits während der Electronic Entertainment Expo 2015 stellte Microsoft eine holografische Augmented Reality-Version von Minecraft für die Microsoft HoloLens vor.[5]

Am 8. Mai 2019 wurde ein Teaser-Trailer veröffentlicht, der Szenen über Minecraft Earth zeigte.[6]

Das Spiel wurde erstmals am 17. Mai 2019, an dem 10. Geburtstag von Minecraft, angekündigt und wird als ein Geschenk an die Spieler zum Jubiläum als kostenloses Spiel (Free-to-play) für Android- und iOS-Smartphones erhältlich sein.[7] Auf der Apple Worldwide Developers Conference Anfang Juli 2019 wurde erstes Gameplay-Material gezeigt.[8]

Seit dem 11. Juli 2019 ist Minecraft Earth in der Closed-Beta-Phase.[9] Auf der MineCon 2019 wurde bekanntgegeben, dass das Spiel im Oktober 2019 in mehreren Ländern im Early access veröffentlicht werden soll. Bis Ende des Jahres soll es aber auch für den Rest der Welt veröffentlicht werden. Während der Early-Access-Phase soll das Spiel regelmäßig durch das Feedback der Spieler verbessert werden.[10]

Technik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Minecraft Earth verwendet die Kartendaten des OpenStreetMap-Projekts und basiert auf der Microsoft Azure PlayFab-Plattform für Augmented Reality.[11] Minecraft Earth wird mit der Bedrock Engine entwickelt, der gleichen Spiel-Engine, mit der auch Minecraft entwickelt wird.[2] Android wird ab Version 7 und mit ARCore-Kompatibilität und iOS ab Version 10 und mit ARKit-Kompatibilität unterstützt.[12]

Rezeption[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bereits nach der Veröffentlichung wurde das Spiel mit dem erfolgreichsten AR-Spiel Pokémon Go, sowie einem virtuellen Lego-Kasten verglichen.[13] Minecraft Earth soll auch auf weniger urbanisierten Regionen Spaß machen und das Free-to-play-Modell soll sich auf kosmetische Änderungen beschränken und auf Lootboxen verzichten. In Hardwaretest wurde das IPhone X wärmer und der Akku stark belastet, was für einen hohen Leistungsanspruch der Hardware spricht. Kritisiert werden außerdem die Abweichungen vom Werbetrailer bei der Endverbraucher-Version, die begrenzte Fläche und Räumlichkeit des Handybildschirms, die nicht mit einer AR-Brille wie der HoloLens vergleichbar ist und Ungenauigkeiten beim Tracken der Umgebung und Platzieren von Blocken. Der Adventure-Modus sei in frühen Tests wenig ausgereift und habe noch Schwächen in der Darstellung der Proportionen und Überschaubarkeit.[4][14]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c Colin Campbell: Minecraft Earth is Microsoft’s wild shot at the next Pokemon Go-style AR blockbuster. 17. Mai 2019, abgerufen am 3. Juni 2019.
  2. a b Tom Warren: Minecraft Earth goes a step beyond Pokémon Go to cover the world in blocks. (Nicht mehr online verfügbar.) 17. Mai 2019, archiviert vom Original am 17. Mai 2019; abgerufen am 3. Juni 2019.
  3. Minecraft Earth busts out of the box as a Pokemon Go-inspired mobile AR game. 17. Mai 2019, abgerufen am 3. Juni 2019 (englisch).
  4. a b Legendäres Videospiel: Jetzt will "Minecraft" auf die Straße - wie "Pokémon Go". In: Spiegel Online. 17. Mai 2019 (spiegel.de [abgerufen am 3. Juni 2019]).
  5. Adi Robertson: HoloLens games are too good for HoloLens. 17. Juni 2015, abgerufen am 3. Juni 2019.
  6. Is a new Minecraft AR game coming? Abgerufen am 3. Juni 2019.
  7. Minecraft: AR game Minecraft Earth and Minecon announced on 10th birthday. Abgerufen am 3. Juni 2019.
  8. Das erste Minecraft Earth-Gameplay sieht absolut großartig aus. 4. Juni 2019, abgerufen am 21. August 2019.
  9. Minecraft Earth Closed Beta is Almost Here. 11. Juli 2019, abgerufen am 21. August 2019.
  10. heise online: Minecraft Earth: Early Access beginnt im Oktober. Abgerufen am 29. September 2019.
  11. devindra: 'Minecraft Earth' makes the world your augmented reality playground. Abgerufen am 3. Juni 2019 (englisch).
  12. Häufig gestellte Fragen zu Earth. 22. Mai 2019, abgerufen am 3. Juni 2019.
  13. Peter Rubin: Minecraft Earth Wants to Be the Next Pokémon Go—But Bigger. In: Wired. 17. Mai 2019, ISSN 1059-1028 (wired.com [abgerufen am 3. Juni 2019]).
  14. Jan-Keno Janssen: AR-Spiel Minecraft Earth angetestet: Wenn die echte Welt pixelig wird. Abgerufen am 3. Juni 2019.