Ministerium für Heimatfrontverteidigung (Israel)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das israelische Ministerium für Heimatfrontverteidigung wurde für Matan Vilnai[1] durch den Premierminister Benjamin Netanyahu am 19. Januar 2011 gebildet. Nethanyahu erklärte die Gründe für die Schaffung des neuen Ministeriums:[2]

„Today, I would also like to appoint our friend Matan Vilnai as Home Front Defense Minister. I would also like to make it clear that we are talking bout [sic] establishing a separate ministry – a unique experiment – that will deal with the defense of the home front. This is the case in several other countries, the US for example, even though none of these countries have been hit by 12,000 missiles like we have and there are no such threats hanging over them. They have separate ministries for home front defense, how much more so should Israel, which needs a minister to deal with the issue in a separate and focused manner.[2]

de: Heute möchte ich unseren Freund Matan Vilnai zum Heimatfrontminister ernennen. Ich möchte dabei klarstellen, dass wir darüber reden ein einzelnes Ministerium - ein einzigartiges Experiment - zu schaffen, das ausschließlich für die Heimatfrontverteidigung zuständig ist. Dieses gibt es bereits auch in anderen Länder, so in den USA, obgleich keiner dieser Länder von 12 000 Raketen - wie wir - angegriffen wurden und bei diesen bestehen keine Bedrohungen solcher Art. Diese haben spezielle Ministerien für die Verteidigung der Heimatfront, desto mehr benötigt Israel einen Minister, der sich speziell und gezielt mit diesem Problem beschäftigt.

2007–2011 war Matan Vilnai bereits mit der Heimatfront-Koordination in seiner Eigenschaft als stellvertretender Verteidigungsminister unter Ehud Barak zuständig.

Liste der Minister[Bearbeiten]

Minister Partei Regierung Amtsdauer Fußnote
Matan Vilnai Ha'Atzma'ut 32. 19. Januar 2011–16. August 2012
Avi Dichter parteilos 32. 16. August 2012–18. März 2013
Gilad Erdan Likud 33. ab 18. März 2013

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Matan Vilnai, MK. Israel Ministry of Foreign Affairs. Abgerufen am 4. Februar 2011.
  2. a b PM Netanyahu's Remarks at the Start of the Cabinet Meeting. Prime Minister's Office. 19. Januar 2011. Abgerufen am 4. Februar 2011.