Minto Reef

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Minto Reef
NASA-Satellitenbild
NASA-Satellitenbild
Gewässer Pazifischer Ozean
Archipel Karolinen
Geographische Lage 8° 10′ N, 154° 20′ OKoordinaten: 8° 10′ N, 154° 20′ O
Minto Reef (Föderierte Staaten von Mikronesien)
Minto Reef
Anzahl der Inseln 1
Hauptinsel (Sandbank)
Länge 8 km
Breite 6 km
Landfläche >0dep1
Lagunenfläche 32,2 km²
Gesamtfläche 44,5 km²
Höchste Erhebung 1,8 m
Einwohner unbewohnt

Minto Reef ist ein weitgehend überflutetes Atoll im Nordwesten des Bundesstaats Pohnpei der Föderierten Staaten von Mikronesien. Es liegt 433 km nordwestlich der Hauptinsel des Staates, Pohnpei.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Minto Reef umschließt eine Lagune mit einer Fläche von gut 32 Quadratkilometer.[1] Im Süden des Riffs gibt es mehrere Passagen in die Lagune. Minto Reef ist gleichzeitig das nördlichste und das westlichste Atoll des Staates Pohnpei.

Die nächstgelegene Landmasse ist das Atoll Oroluk 100 km weiter südöstlich. Nahe dem nördlichsten Punkt liegt eine Sandbank, die eine Höhe von 1,8 Metern erreicht,[2] die dennoch nicht als Landfläche gilt.[3]

Weitere Inseln gibt es nicht.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ebenso wie das nächstgelegene Atoll Oroluk wurde das Minto Reef 1565 durch Arellano entdeckt.

Naturschutz[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Um das Minto Reef wurde die Minto Reef Marina Area of Biodiversity Significance geschaffen, mit einer Gesamtfläche von 4204,2 Hektar.[4]

1999 schuf der Bundesstaat Pohnpei das Minto Reef Marine Sanctuary. Damit wird ein Laichgebiet des Zackenbarsches geschützt.[5]

Verwaltung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Minto Reef gehörte zur Gemeinde Oroluk, die im Zensus von 1980 noch erwähnt wurde (mit einer Bevölkerung von 6), als eine von zwölf Gemeinden von Pohnpei.[6] Die Verfassung des Staates Pohnpei jedoch erwähnt Oroluk nicht mehr als municipality, sondern führt nur noch elf Gemeinden an. Oroluk und Minto Reef sind danach gemeindefrei (Areas Outside the Local Governments) und unterstehen damit direkt der Staatsregierung von Pohnpei.[7]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Satellitenbild mit Messtools
  2. Sailing Directions (Enroute), Pub. 126, Pacific Ocean (PDF; 5,1 MB)
  3. MARINE BIODIVERSITY OF THE FEDERATED STATES OF MICRONESIA, Report prepared by Mr. Ahser Edward for the FSM National Biodiversity Strategy and Action Plan Project, February 2002 (Memento des Originals vom 4. März 2016 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.sprep.org (PDF; 87 kB)
  4. Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven:@1@2Vorlage:Toter Link/www.pbif.org Minto Reef Marina Area of Biodiversity Significance
  5. Minto Reef Marine Sanctuary (Memento des Originals vom 27. September 2011 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/conserveonline.org
  6. Pohnpei State Census 2000 (englisch; PDF; 3,7 MB)
  7. Constitution of Pohnpei, Art. 14, Local Governments

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Paul F. Holthus, J. E. Maragos, J. Naughton, C. Dahl, D. David, A. Edward, M. Gawel and S. Liphei: Oroluk Atoll and Minto Reef resource survey. East-West Center, Program on Environment, Honolulu 1993, 94 Seiten.