Miou-Miou

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Miou-Miou, 2013
Miou-Miou mit Julien Clerc 1975

Miou-Miou (* 22. Februar 1950 in Paris), bürgerlich Sylvette Herry, ist eine französische Schauspielerin. Ihren Spitznamen, der das Miauen einer Katze beschreibt, erhielt sie im Alter von 18 Jahren von ihrem damaligen Freund.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Tochter einer Marktfrau und eines Polizisten war nach ihrer Schauspielausbildung am Pariser Experimentaltheater Café de la Gare engagiert.

Für ihre Rolle einer Prostituierten in dem Film Die Aussteigerin (La Dérobade) erhielt sie 1980 den César als beste Hauptdarstellerin; für diesen Preis wurde sie noch weitere neun Mal nominiert.

Miou-Miou hat zwei Töchter und lebt mit dem Schauspieler und Drehbuchautor Jean Teulé in Paris.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1 Kinostart 8. Februar 1985; Drama, 113 Minuten

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Miou-Miou – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien