Miram

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Stern
Miram (η Persei)
Miram in der Mitte vom Bild
Miram in der Mitte vom Bild
Beobachtungsdaten
ÄquinoktiumJ2000.0, Epoche: J2000.0
Sternbild Perseus
Rektaszension 02h 50m 41,81s [1]
Deklination +55° 53′ 43,8″ [1]
Scheinbare Helligkeit 3,79 mag [1]
Typisierung
Spektralklasse K3 [1]
B−V-Farbindex (1,69) [1]
U−B-Farbindex (1,90) [1]
R−I-Index (0,89) [1]
Astrometrie
Radialgeschwindigkeit (−1.07 ± 0.27) km/s [1]
Parallaxe (4.21 ± 0.37) mas [1]
Entfernung (770) Lj
(240) pc
Eigenbewegung [1]
Rek.-Anteil: (16.57 ± 0.79) mas/a
Dekl.-Anteil: (−12.71 ± 0.77) mas/a
Physikalische Eigenschaften
Andere Bezeichnungen
und Katalogeinträge
Bayer-Bezeichnungη Persei
Flamsteed-Bezeichnung15 Persei
Bonner DurchmusterungBD +55° 714
Bright-Star-Katalog HR 834 [1]
Henry-Draper-KatalogHD 17506 [2]
Hipparcos-KatalogHIP 13268 [3]
SAO-KatalogSAO 23655 [4]
Tycho-KatalogTYC Vorlage:Infobox Stern/Wartung/AngabeTycho-Katalog3704-1332-1
2MASS-Katalog2MASS J02504180+5553437[5]
Weitere BezeichnungenFK5 99
Aladin previewer

Miram ist der Eigenname des Sterns η (eta) Persei im Sternbild Perseus.

Miram gehört der Spektralklasse K3 an und besitzt eine scheinbare Helligkeit von +3,79m. Er ist gemäß Gaia DR2 Lichtjahre von der Sonne entfernt. Im Hipparcos-Katalog wurde die Entfernung deutlich weiter mit etwa 880 respektive sogar 1330 Lichtjahren bestimmt.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c d e f g h i eta Per. In: SIMBAD. Centre de Données astronomiques de Strasbourg, abgerufen am 4. September 2018.